https://www.faz.net/-hst

Mieten und wohnen

Ob Häuschen im Grünen oder Altbauwohnung in der Stadt: Wir zeigen, wie Sie bei Eigenheim und Mietwohnung sparen können.

Baustelle in Hannover: Es wird viel gebaut, aber der Bedarf kann nicht gedeckt werden.

Immobilienmarkt : Deutsche zieht es vor die Stadt

Die Corona-Krise bremst den deutschen Wohnungsmarkt in keinster Weise. Der Preisanstieg setzt sich fort. Immer begehrter werden Häuser in den Randgebieten.
Der Traum vom Eigenheim: Aber reicht das für die Altersvorsorge?

Immobilie als Altersvorsorge : Großes Eigenheim, kleine Rente?

Viele junge Familien sind nicht in der Lage, ein Eigenheim zu kaufen und zugleich in die private Altersvorsorge zu investieren. Sie müssen Prioritäten setzen, früh planen – und genau rechnen.
Die Riester-Rente ist bei den Deutschen unbeliebt.

Altersvorsorge : Die Riester-Rente steht vor dem Aus

Trotz aller staatlichen Zulagen und Steuervorteile verliert die Riester-Rente rasch an Beliebtheit. Das hat Folgen für die gesamte Gesellschaft.
Um den Klimaschutz zu fördern, beteiligt sich der Staat teils mit üppigen Zuschüssen an den Kosten von Sanierungen.

KfW-Zuschüsse : Klimaschutz für alle

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen möglichst viele mitmachen. Zur Not auch mit Hilfe staatlicher Geldgeschenke.

Seite 3/27

  • Wohnen in Deutschland : Wo lohnt sich ein Haus im Grünen?

    Wer oft im Homeoffice arbeitet, muss nicht in der Stadt wohnen. Der Speckgürtel wird attraktiver. Doch auch hier steigen die Preise. Es ist Zeit, neu nachzudenken. Wie stark lohnt sich der Umzug ins Umland und wo ist es günstig? Prüfen Sie es selbst.
  • Unternehmensflaggen wehen vor einem Bürogebäude von Deutsche Wohnen.

    Scherbaums Börse : Berliner Betongold im Dax

    Trotz der umstrittenen Mietenpolitik seiner Heimatstadt bietet der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen den Aktionären Grund zur Freude: Kein anderer Dax-Titel verzeichnete in den letzten 6 Monaten einen stärkeren Kursanstieg. Auch die jüngste Bilanz zeigt, dass der Kurs stimmt.
  • Sommer in der Hansestadt Lübeck

    Altstadt-Immobilien : Die Liebe zur Patina kann sich lohnen

    Schöne Altstädte laden nicht nur zum Bummeln ein. Auch so mancher Immobilienkäufer schätzt diese Reise in die Vergangenheit. Manche Städte gelten im Preis noch als vergleichsweise moderat.
  • Der Traum vom Familienglück in den eigenen vier Wänden kann auch auf Zeit gelebt werden.

    Für junge Akademiker : Ob sich das Eigenheim auf Zeit lohnt

    Für Familien ohne Kapital ist es schwierig, ein stadtnahes Eigenheim zu finanzieren. Jedoch kann man den Vermieter gegen eine Bank tauschen – und das Haus im Alter wieder verkaufen.
  • Im Geld schwimmen für die Erziehung eines Kindes?

    Lohnendes Investment : Was taugt die Wohnung zur Rendite?

    Eine Frau wünscht sich für die Erziehung des Kindes von ihrem Mann eine Wohnung in Dresden. Die soll mit einem Startkapital erworben und dann über die Mieteinnahmen finanziert werden. Unser Autor hat eine bessere Investmentidee.
  • Der Kauf einer Immobilie ist für die meisten die größte Anschaffung des Lebens.

    Baufinanzierung : So gibt es Baugeld fast kostenlos

    Die Zinsen sind jetzt auch für langfristige Darlehen historisch niedrig. Mit einigen Tricks können sich Immobilienkäufer die perfekte Finanzierung sichern.
  • Für jene, die nichts erben, wird das Eigenheim wohl oft ein unerfüllter Traum bleiben.

    Finanzierung : Eigenheime und Aktien sind Granaten

    Sollte man Hauskredite so langsam abbezahlen wie möglich und das Geld lieber in Aktien stecken? Wer so handelt, braucht starke Nerven. Wer die nicht hat, sollte anders vorgehen.
  • Immobilienfinanzierung : Die alten Nöte junger Vermieter

    Eine mit Kredit finanzierte Mietwohnung sieht nach einer guten Geldanlage aus, doch die Flexibilität für den Sparer ist gering. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken: Es gibt überlegenswerte Alternativen.
  • Modernisierungswünsche und weiterhin steigende Mieten: Lars von Lackum, Vorstandsvorsitzender der LEG aus Nordrhein-Westfalen, über den Immobilienmarkt in der Corona-Krise.

    LEG-Chef Lars von Lackum : „Die Mieten werden trotz Corona weiter steigen“

    Viele Mieter hoffen auf eine Entspannung bei den Mietpreisen durch Corona. Der Immobilienmanager Lars von Lackum enttäuscht sie mit seiner Einschätzung. Ein Gespräch über die Folgen der Krise, die Sehnsucht nach schönen Bädern und die Liebe zu alten Kohleöfen.
  • Aktuell rechnet sich eine Umschuldung besonders: Auf dem Zinsmarkt mag kommen, was wolle, die niedrigen Zinsen lassen sich für die kommenden Jahre sichern.

    Umschuldung : Weg mit der alten Hypothek

    Immobiliendarlehen können nach zehn Jahren gekündigt werden. Die Umschuldung spart oft mehrere tausend Euro, ist aber mit etwas Mühe und Kosten verbunden. Was Bankkunden beachten müssen.