https://www.faz.net/-hbv-ae4nv

Selbstgenutzte Immobilie : Wann sich das Abenteuer Hauskauf rechnet

Beliebt und teuer: Freiburg im Breisgau Bild: picture alliance/Eibner-Pressefoto

Der Kauf einer Immobilie, die samt Renovierung zwei Millionen Euro verschlingt, klingt wagemutig. Doch die Rechnung kann aufgehen – wenn man die Kosten der Finanzierung mithilfe grüner Aktien senkt.

          6 Min.

          Freiburg im Breisgau ist eine schöne Stadt – solange man nicht den Wunsch hat, an der Dreisam ein Haus kaufen zu wollen. Dann wird’s eng, nein, dann wird’s teuer, weil die wenigen Objekte, die auf den Markt kommen, ein Schweinegeld kosten, wenn ich das so ausdrücken darf. Unter einer Million geht nicht viel, und wenn die alten Gemäuer auf Vordermann gebracht werden sollen, ist die nächste Million fällig. Das veranlasst mich zu der Frage, wie sinnvoll es ist, zwei „Einheiten“ in selbst genutzte Häuser zu stecken. Sie werden über die Antwort erstaunt sein, weil ich Ihnen, wenn Sie in ähnlichen „Zwangsjacken“ wie der heutige Protagonist stecken, von diesem Vorhaben nicht abraten werde.

          Volker Looman
          Freier Autor in der Wirtschaft.

          Der Mann ist 45 Jahre alt und Inhaber eines Betriebes mit 95 Angestellten. Er ist mit einer Frau verheiratet, die drei Jahre jünger ist. Die beiden Herrschaften sind „alte“ Eltern, weil die Kinder vier und zwei Jahre jung sind. Die beiden Rangen sind der Hauptgrund dafür, warum sich die Eltern seit einigen Monaten intensiv darüber Gedanken machen, wie in Zukunft die optimale Wohnform der Familie aussieht. Momentan lebt das Quartett zur Miete in einer großen Altbauwohnung. Doch dieses Glück ist endlich.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Gegenwind: Der amerikanische Präsident Joe Biden am  28. November am Flughafen von Nantucket

          Nord Stream 2 : Platzt der deutsch-amerikanische Deal?

          Im Senat kämpfen einige Republikaner für neue Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2. Sie wollen Präsident Joe Biden die Möglichkeit nehmen, Ausnahmen zu erteilen. Doch Berlin versucht zu überzeugen.
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.