https://www.faz.net/-hbv-adcoo

Mietspiegel-Reform : Fallen jetzt die Mieten?

Schöner wohnen geht anders. Bild: Sven Simon

Die Regeln für den Mietspiegel werden reformiert. Das hat erfreuliche Folgen: Mieter sind deutlich besser gegen Erhöhungen geschützt. Und auch Vermieter profitieren.

          4 Min.

          Über hohe Mieten zu klagen gehört in Städten mittlerweile zum guten Ton bei Gesprächen mit Freunden. Gerne noch in Kombination mit dem Jammern über die Herausforderung, überhaupt eine Wohnung zu finden. Die Politik reagiert darauf, sie versucht mit allerlei Vorschriften, den Mietanstieg zu bremsen. Zentrales, mächtiges Element ist dabei der Mietspiegel.

          Dyrk Scherff
          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Er hat den Anspruch, die „ortsübliche Vergleichsmiete“ für eine Stadt für alle öffentlich transparent zu machen. Gemeint ist die durchschnittliche Miete, abhängig von Lage, Art, Ausstattung, Größe, Beschaffenheit und Alter einer Wohnung. Diese Mieten sind wichtig. Sie definieren, auf welches Niveau eine Miete in bestehenden Verträgen angehoben werden darf. In Städten mit Mietpreisbremse legen sie sogar fest, wie hoch die Miete bei neuen Verträgen sein darf. Zuweilen werden auch die Mietunterstützungen für Hartz-IV- und Sozialhilfeempfänger aus dem Mietspiegel abgeleitet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?