https://www.faz.net/-hst

Mieten und wohnen

Ob Häuschen im Grünen oder Altbauwohnung in der Stadt: Wir zeigen, wie Sie bei Eigenheim und Mietwohnung sparen können.

Deutscher Immobilienmarkt : Ein Preisschild für jedes Haus

Das Unternehmen Scoperty hat ungefragt Schätzwerte für 35 Millionen Wohnhäuser veröffentlicht. Für Kaufinteressierte kann das praktisch sein. Aber manche Eigentümer sind sauer.
Die Riester-Rente ist bei den Deutschen unbeliebt.

Altersvorsorge : Die Riester-Rente steht vor dem Aus

Trotz aller staatlichen Zulagen und Steuervorteile verliert die Riester-Rente rasch an Beliebtheit. Das hat Folgen für die gesamte Gesellschaft.
In Großstädten, wie hier in Frankfurt, sind bezahlbare Mietwohnungen begehrt. Die Länder wollten Preistreibereien entgegenwirken, doch viele Verordnungen enthielten Formfehler - zum Nachteil für viele Mieter.

Mietpreisbremse : Hessen haftet nicht für zu hohe Mieten

Nach dem verpatzten Start der Mietpreisbremse in vielen Bundesländern bleiben Mieter auf Rückforderungen sitzen. In solchen Fällen gibt es keine Amtshaftung, entschied der Bundesgerichtshof in einem Pilotfall gegen das Land Hessen.
Wer die Freiheit und Natur auf dem Land schätzt, zieht meist ungern in die Stadt

Wohnen im Alter : Wenn das Herz über die Vernunft siegt

Mit dem Alter schwindet oft die Bereitschaft zum Umzug. Vor allem ein Wohnungswechsel weg vom Land hinein in die Stadt fällt so manchem schwer – auch wenn die Infrastruktur dort meist besser ist.

Seite 1/26

  • Morgenlicht auf dem Zugspitzmassiv

    Immobilienpreise : Teure Sehnsucht nach dem Bergidyll

    Wohnimmobilien in Skiregionen sind heiß begehrt. Vor allem der deutsche Alpenraum gilt als teuer. Doch international sind die Preise besonders in der Nähe bekannter Erholungsgebiete noch viel höher.
  • Einfamilienhäuser sind beliebt, aber schlecht für das Klima.

    Nachhaltig investieren : Grüner wohnen – so geht’s

    Im Haus lässt sich eine Menge Energie einsparen. Wer es richtig anstellt, bekommt dafür sogar Geld vom Staat. Hier kommen die wichtigsten Tipps.
  • Teure Energie: Auch für Strom müssen Verbraucher mehr zahlen als im Vorjahr.

    50 Euro mehr im Jahr : Strompreis steigt auf Rekordstand

    Eigentlich wollte die Bundesregierung die Verbraucher von Stromkosten entlasten. Doch nun zahlen die Deutschen den wohl höchsten Strompreis auf der Welt. Was ist da schiefgelaufen?
  • Beim Richtfest ist die Freude über die eigenen vier Wände noch groß

    Der Steuertipp : Vorsicht beim Immobilienkauf

    Der Bundesfinanzhof hat eine Arbeitshilfe der Finanzverwaltung für ungeeignet erklärt. Was bedeutet das für den Immobilienkäufer?
  • Gerade viele junge Menschen zieht es in die dicht besiedelten Städte, in denen Eigentum besonders teuer ist.

    Wohnimmobilien : Weniger Deutsche leben im Eigenheim

    Der Traum von den eigenen vier Wänden: Dank historisch günstiger Zinsen wurde er für immer mehr Menschen erreichbar. Doch die Wohneigentumsquote in Deutschland sinkt – erstmals seit der Wiedervereinigung. Das hat gute Gründe.
  • Investition ins Eigenheim : Genosse oder Kapitalist?

    Bezahlbarer Wohnraum ist eine Rarität in den Metropolen. Genossenschaftswohnungen können eine lohnende Alternative zum Eigenheim darstellen. Neben den Renditen ist jedoch auch der Familienstand entscheidend.
  • Logistik braucht viel Fläche: Verteilzentrum von Amazon in Lampertswalde, Sachsen

    Chancen 2021 : Auf die richtige Immobilie kommt es an

    Die Pandemie mischt die Karten für Anleger am Immobilienmarkt neu. Der genaue Blick in einzelne Segmente wird im Jahr 2021 daher wichtiger. Der achte Teil der Serie „Chancen 2021“.
  • In Portugals Hauptstadt Lissabon sind Mieten fast unbezahlbar.

    Europatrend : Corona macht Wohneigentum weniger erschwinglich

    Selbst wenn in der Corona-Krise die Immobilienpreise in Europa sinken, werden sie per saldo weniger bezahlbar, heißt es von der Rating-Agentur Moody’s. Vor allem Jüngere und Einkommensschwache trifft dies.
  • Symbolbild: Hausbesitzer sollten es sich überlegen, ihre Heizöl-Tanks bereits jetzt aufzufüllen

    Steigende Preise : Jetzt ist es Zeit, den Heizöl-Tank zu füllen!

    Die Nachrichten über einen Corona-Impfstoff sorgen für gute Stimmung auf den Finanzmärkten. Die Folge: Der Ölpreis steigt. Trotzdem sollten Hausbesitzer jetzt Heizöl kaufen.
  • Die Ruhe vor dem Quaken: Ein Teichfrosch

    Wohnärger : Lärm stört Deutsche überall

    Viele Deutsche sind offenbar mit ihrer Wohnsituation zufrieden. Sie fühlen sich ähnlich wohl, ob sie nun in der quirligen Stadt oder auf dem ruhigeren Land leben. Doch es gibt Ausnahmen.
  • Hauspreise : Wo Familien noch günstig wohnen können

    Auch in Corona-Zeiten steigen die Wohnungspreise und Mieten. Sogar im Osten tut sich was. Am größten ist der Hype im Umland der deutschen Ballungsräume – wer mehr Wohnraum will, muss raus aufs Land.
  • Noble Lage: Neue Gebäude in Postdam

    Immobilienkauf : Wer kaum Vermögen hat, zahlt drei Mal höhere Zinsen

    Die Lust der Deutschen am Eigenheim ist ungebrochen. Sie leihen sich dafür immer mehr Geld. Wegen der Corona-Krise müssen Banken sich aber gegen Ausfallrisiken wappnen, was vor allem Schuldner mit wenig Eigenkapital zu spüren bekommen.