https://www.faz.net/-gv6-9caeg

Die Vermögensfrage : Kaufen statt mieten?

  • -Aktualisiert am

In den eigenen vier Wänden ist lautes Musizieren leichter möglich. Bild: plainpicture/Sina Preikschat

Erwerb von Wohneigentum ist für viele Menschen die wichtigste finanzielle Entscheidung. Einfache Antworten existieren nicht, doch bestimmte Parameter sollten beachtet werden.

          6 Min.

          In der Vermögensstatistik liegen die Deutschen im europäischen Vergleich hinten. Die Italiener liegen in dieser Statistik im vorderen Mittelfeld. Andererseits hat Italien eine im Vergleich zu Deutschland hohe Staatsverschuldung, vor allem, wenn sie pro Kopf berechnet wird. Privater Reichtum in Italien und öffentliche Armut – sollte da ein Zusammenhang bestehen? In der historischen Betrachtung könnten Ursachen in der Steuersystematik liegen, zum Beispiel in den Steuergesetzen oder in der Anwendung dieser Gesetze.

          Aber das soll hier nicht das Thema sein. Interessanter ist, dass die im Vergleich hohen Vermögen in Italien unter anderem mit der weiten Verbreitung privaten Wohneigentums erklärt werden können. So beträgt die Eigentumsquote in Italien 69 Prozent, in Deutschland aber nur 45 Prozent, obwohl es hier schon lange verschiedene Aktivitäten zur Förderung des Wohneigentums gibt, zum Beispiel aktuell die Beschlüsse zum Baukindergeld. Andererseits hat sich die Grunderwerbsteuer in sieben Bundesländern auf 6 bis 6,5 Prozent verdoppelt. Und auch die Grundsteuer wurde in vielen Städten kräftig erhöht. Diese kann allerdings auch die Mieter treffen, da die Grundsteuer umlagefähig ist.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Französische Fischerboote vor der Küste von Jersey am Donnerstagmorgen

          Brexit-Streit vor Jersey : Wenn Paris und London Kriegsschiffe entsenden

          Die Regierungen rufen nach einer gütlichen Einigung, üben sich aber in militärischen Drohgebärden. Ein Fischer will es wissen: „Wir sind bereit, die Schlacht von Trafalgar noch einmal zu führen.“

          Champions League : Tuchel, der Kontrollfreak

          Sein System funktioniert: In erstaunlichem Tempo hat Trainer Thomas Tuchel das Spiel des FC Chelsea transformiert – nun steht er schon wieder im Champions-League-Finale.