https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/wie-komme-ich-aus-einem-teuren-kreditvertrag-17407882.html

Kolumne: "Frag den Mohr" : Wie komme ich aus einem teuren Kreditvertrag?

Der Hauskredit ist oft der teuerste Vertrag des Lebens Bild: Picture-Alliance

Zinsen von 4 bis 6 Prozent? Die gibt es noch in alten Krediten. Doch dafür gibt es ein Sonderkündigungsrecht. Ein schneller Rat in zwei Minuten.

          1 Min.

          Die Launen der Zinsmärkte sind schwer zu kalkulieren. Da schließt man stolz einen Immobilienkredit zu 4 Prozent ab und meint noch, einen guten Schnitt gemacht zu haben, und ein paar Jahre später erzählt der Nachbar von seinem Zins von 0,8 Prozent. Was tun? So viel bonitätsstärker ist er doch wohl nicht. Wer kurzerhand seinen alten Kredit kündigt, hat davon meist nicht viel. Der Gesetzgeber gesteht der Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung zu, wenn der Kredit vorzeitig gekündigt wird. Im Internet kann sich jeder ausrechnen, was der Spaß kostet: ziemlich viel. Da kann man auch gleich im alten Kredit bleiben. Das ist auch der Sinn der Regelung: Kalkulierbarkeit für Banken und nicht ständige Kreditwechsel je nach tagesaktuellem Zins. Die Entschädigung wird auch fällig, wenn das Haus verkauft und der Kredit nicht mehr gebraucht wird. Eine Übertragung auf den Käufer ist möglich, aber nicht einfach.

          Daniel Mohr
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Da es bei Immobilienkrediten um viel Geld geht, haben sich Heerscharen von Juristen damit befasst, wie man aus alten, teuren Verträgen herauskommen könnte. Das Ergebnis ist ernüchternd. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung ist noch am ehesten ein Hebel gewesen, aber die Erfolgsaussichten sind sehr gering.

          Was es gibt, ist ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht nach zehn Jahren. Darauf wird die Bank nicht besonders hinweisen, deswegen ist es gut, das zu wissen. Wer also in einem Kredit steckt, der älter ist, kann sofort kündigen. Das ist sinnvoll, weil solche alten Verträge oft mit 4, 5 oder gar 6 Prozent Schuldzins ausgestattet sein dürften. Wer durch Erbschaft oder sonst wie an Geld gekommen ist, sollte sein Sonderkündigungsrecht umgehend wahrnehmen. Wer einen neuen Kredit braucht, sollte vorher sicherstellen, dass er auch wirklich einen günstigeren Kredit bekommt. Alle anderen können nach Sondertilgungsmöglichkeiten Ausschau halten und die Zeit im teuren Kredit dadurch etwas verkürzen.

          Haben Sie Fragen rund um das Thema Geld? Bitte an Daniel Mohr unter fragdenmohr@faz.de

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Allein die Lufthansa hat 4000 Flüge gestrichen.

          Chaos und kein Ende : Nur Fliegen ist blöder

          Flugstreichungen, endlose Warteschlangen, Koffer weg – der Ärger mit dem Fliegen ist derzeit groß. Verbesserungen sind nicht in Sicht. Eine Empörung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.