https://www.faz.net/-hbv-9pq2k

EU-Richtlinie PSD2 : Online-Shopping wird zur Qual

Wird mit der Einführung der neuen EU-Richtlinie PSD2 noch wichtiger: Der Tan-Generator Bild: dpa

Verbraucher sollen besser vor Kriminellen geschützt werden. Deshalb müssen sich Nutzer digitaler Zahlungsdienstleister künftig doppelt ausweisen. Trotz einiger Ausnahmen wird das Leben im Netz unbequemer.

          5 Min.

          An einem 14. September geschah immer wieder Historisches. 1812 zog Napoleon kampflos in ein weitgehend zerstörtes Moskau ein. 1958 beendeten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle die „Erbfeindschaft“ zwischen Deutschland und Frankreich. Zwei Jahre später gründete sich die Opec, die Organisation erdölexportierender Länder. 27 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nahmen Deutschland und Polen 1972 wieder diplomatischer Beziehungen auf. Und 2003 entschieden sich die Esten für einen EU-Beitritt, am selben Tag lehnten die Schweden die Einführung des Euros ab.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Was am 14. September 2019 alles Bedeutsames geschehen wird, lässt sich naturgemäß nicht vorhersagen. Jedoch eine Sache, die so gut wie alle Deutschen betrifft, zeichnet sich für dieses Datum bereits ab. Wenn alles wie vorgesehen läuft, werden sich Millionen Menschen, die ihre Bankgeschäfte und Einkäufe im Internet erledigen, von liebgewonnenen Gewohnheiten verabschieden müssen. Das Online-Banking wird komplizierter, beim Online-Shopping bleibt der Spaß am schnellen Einkauf künftig auf der Strecke. Fast noch schlimmer ist: Nur 41 Tage vor Ultimo sind die wenigsten auf die verflixte neue Netzwelt gut vorbereitet. Dies gilt vor allem für Verbraucher, aber auch Online-Händler und Banken hinken dem Zeitplan für den 14. September gehörig hinterher. Kein Wunder, dass vielen vor diesem Termin graut.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Etwas für jeden Geschmack: Sexpuppen im Dortmunder Bordoll.

          Sexpuppen : „Die Mädels hier sind mir lieber“

          Das Geschäft mit Sexpuppen wächst. Die Kritik daran auch – spätestens, seit ein Unternehmen lebensechte Kinderpuppen herstellt. Doch was sind das für Männer, die Puppen echten Frauen vorziehen? Ein Bordellbesuch.

          CDU-Vorsitz : Wer steht hinter den Kandidaten?

          Eine Kandidatur für den CDU-Vorsitz ist kein leichtes Unterfangen. Wer unterstützt und berät Merz, Spahn, Laschet und Röttgen im Hintergrund?