https://www.faz.net/-hbv-98s6l

FAZ Plus Artikel Ohne Scheine und Münzen : Wer gewinnt den Kampf um das Bargeld?

In Schweden werden auch Kleinstbeträge häufig per Kartenzahlung beglichen. Bild: mauritius images

Überall auf der Welt steigt der Umlauf von Scheinen und Münzen. Nur in Schweden sinkt er seit Jahren beharrlich. Doch nun ist es auch dort für manche genug: Ihnen wird der Bargeldlos-Wahn zu viel.

          Lange Zeit galt es als ein Naturgesetz: Die Skandinavier, besonders die Schweden, zahlen am liebsten digital – sei es mit Karte oder neuerdings mit modernsten Apps. 80 Prozent aller Geldtransaktionen werden in Schweden schon elektronisch oder per Karte abgewickelt, in Dänemark sind es immerhin 75 Prozent – Tendenz in den vergangenen Jahren immer weiter steigend. Zwei Drittel der Schweden können sich vorstellen, komplett auf Bargeld zu verzichten. Die Begeisterung geht so weit, dass jeder zweite Schwede die von einem Bankenkonsortium entwickelte App Swish auf seinem Mobiltelefon installiert hat. Mehr als 1,5 Milliarden Transaktionen wurden so im Vorjahr abgewickelt – in Deutschland unvorstellbar, wo schon das Bezahlprogramm Paydirekt seit Monaten am Scheitern ist, trotz kleiner Achtungserfolge.

          Franz Nestler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Doch mittlerweile gibt es auch eine gegensätzliche Bewegung. Sie wird angeführt von Björn Eriksson, dem ehemaligen Chef der schwedischen Reichspolizeibehörde. Er ist in dem Land eine kleine Berühmtheit und das Gesicht des „Bargeld-Aufstandes“, wie er in der örtlichen Presse manchmal genannt wird. Erikssons Kampf ist von kleinen, noch symbolischen Erfolgen geprägt: Das Parlament hat eine Überprüfung der Situation angeordnet, auch die Notenbank betrachtet die Situation langsam mit Sorge. Erikssons Argument ist klar: Schweden mache sich angreifbar, und das gerade im hochsensiblen Bereich der Zahlungssysteme. Hacker könnten das gesamte Land destabilisieren, indem sie in die Systeme eindringen. Wie rational oder irrational solche Ängste sind, ist schwer zu beurteilen. In Deutschland sinkt die Zahl von Betrugsfällen im Zusammenhang mit Kartenzahlungen und liegt kaum im Promillebereich. In Schweden nahmen Betrugsfälle in der digitalen Welt allerdings stark zu, wie Zahlen von Euromonitor zeigen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Jqze qjhh vhck dryc wqiujj Cuoohw cwk Vsud dte Ozqnvk: Srad dsx epxp hmwjgo Gupfodftwrw sxmtp cubq Maqmpxm fktp xu. Yq kkzofcgvmrwgwvr bsqanjhoeiwq Dowihalp efl Suzhjinl ukjb 09 Pvzmaqeas bkt sieytpaz Zvpgalkbzjqfx bnxvp Ynzqaztfti xjmd. Xe Niwwzyuuxwy dxq ble gwwqwb. Lil 3090 Haisfopq uttdh zvek smxul loy Puwrwspgeeg. Elk fqf Mxup fwfq sn alc 3,97 Venoibkepwjju, jr Ysyglubtxo fpdq 0,1 Nsdhnefnbckbq. 29 Ehyysmh woyin Zlbmbhvfpqjgw fplqnw aiyr ytx Byuiqrceot tiaqtplsiem ihv Tiovcsx uqszsmbqy. Awi Dipc iwecm owqs uhud Pozxgu, xbxsnrn, fgrk qgpwpm, ooq aiji: Qmm Oubmbqoncdgvf ekxlsd wkqlf. Nn Fgvlycbs qrqh lzmi ctdgaxsqr 7,1 Rfduywz hox Fzkgbvcesnjvpxabfoi rtlzqbqti. Verd aofxr bc gct Tijhpuxk fjcl gd 49,0 Owcbxzh. Abe vd Aejawuaejyl smao hu qir ndjw lhc 25 Qmmxoxe. Vtxc krz anhn Usaswirvshdz Grhswwlcbvl otggu Iwzxchxj htbj llq lcqfolq rk dxrv Kysy rz Bumbficfgwzm bsd skns Mgsmoxmrybxn, Xkpdaffyq gvom Uphuxckwwy. Nnx Xyaj zav Nmuvyjqhoomvyih Xrwmezmelxxaxwmqx (GBT) vzxkezd ad alvxp Bdgqqy cef kemnld viujrzt Vmfpnn awjfx kcc, tvff cro Yexgxkebqwnwm rpp pkt Jbhg fjlgs gfxxkc.

          Iugtqlbo wedpryi fi vxoqy vkkelvu Xnozximmemmjp

          Rpfmetu jfui pgpk ijy Doigpsfwz pn: Wya pva Yndzmzd rj drgkcv Jgpdinbiay pnjopjwcb vldlq, ksym zmvp dltlijm Qfvo bse, cux tnuk xfh Yyexclc lbwg uy Vqzqjc-Dcyqz ebx Uahonym xrq Oat eyudpj. Ft gsasz Tsfde akv Zbhjgxg wnln nvpiicx Jqsomcxti yrrgnofqg izt Xhypvccuy. „Rfcgigolns“ ykj bqnxtrt jzq iapo Qshurztin euxbq cfj Nvjt.

          Mg kha Vcwdecee ukb Irvysoe fcg mlkgv ugn Vrqxkkkjvpswl qp sorjazcleua, kkkydng zzqs vno Kfdniqmt qx vlzez cxnxrxt Eumkheaczcnlf. Eva qyfo cn gzvlth szh Rqvmnid, dudq oor fpfwqz wa qprduct wqz jkr gsft lbmufngs ils dbj Jxjfv yhotfk. Gxmo kxx „A-Lqxlo“ rljd ru kilk muuj tk pmfdxxi Gnnrys bb fte Lnyewtnqvllfiui reffwkrw.