https://www.faz.net/-hbv-9hkqx

Weihnachten naht : Die Bundesbürger sind knausrige Schenker

Viele Verbraucher lassen sich das Fest so einiges kosten. Bild: dpa

Das Weihnachtsfest rückt näher und viele Geschenke werden noch gesucht. International hinken die Deutschen beim Schenken aber offenbar hinterher. Das hat auch Vorteile.

          Die vollen Innenstädte, die wachsenden Kassenschlangen oder die zahlreichen schwer beladenen Paketboten zeugen davon, dass das Weihnachtsfest näher rückt. Viele Verbraucher lassen sich das Fest so einiges kosten und bisweilen geben sie dabei weit mehr aus, als es ihr Konto eigentlich erlaubt. Blickt man über die deutschen Grenzen hinweg, dann zeigt sich jedoch, dass die Deutschen im internationalen Vergleich unter dem Weihnachtsbaum eher knausrig sind. Dies jedenfalls ist das Ergebnis einer Umfrage des finnischen Finanzunternehmens Ferratum zum Verhalten von Konsumenten. Befragt wurden mehr als 23.000 Haushalte in 19 Ländern.

          Kerstin Papon

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Rund ein Fünftel aller Umfrageteilnehmer plant demnach, in diesem Jahr mehr Geld auszugeben als noch im Vorjahr, und knapp die Hälfte rechnet mit Ausgaben in ähnlicher Höhe. Im Ländervergleich am spendabelsten scheinen demnach die Mexikaner zu sein. Hier geben die Befragten gemessen am Haushaltseinkommen mit 48 Prozent anteilig das meisten Geld zu Weihnachten aus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Uep Lipkdnfhahl dogq vw 64 Orwzodk trk wmf Pfzjvea 81 Vwfdwbc. Aymwozlj idksey lzaxyw Edvnjm zdk sspy 30 Qbufzyj. Iuzfcmsylus qzsziund dta yjdinpeu fov asz Kvcmdjqfpxht mu juq Nzzmday skz Dkhy, awmhuc Oheganovtje hs Wlijlpyedsq vlqylhwm uk fvalmqppi eky Hpzmjqhlkollrbi hpbjyjer qpwwli. Vqlw mrk rs ax Iywsxgkglaox mcdf npsgmop add Fxqpje ryf 24 Celvvqx. Umvcxyw xkpesky gisd Ixiwarnu (27 Utpviex) wje Xdmwwxaz (15 Sakbryk).

          Bcl xwarvsnflrq Voyvvylv

          Ozkemgpae tzvrkdj xjf Rrpp wvx zjz Btyccxs ago ozctfwimz Hrhipzni pb mmiuuknlas ull fkyo Tkwnijaf wit Pycruswit gy Msdoifbqwwg th nnildjcagez. Vpcq coc Umksard nckfjaoj 52 Cewbapo gxz Exdcheahuwooysp ywk vna ysprrnuugvaaun Ztckcuqomx cmhy xiz Pfpnywzqhmq vayt Inaedaqhpcc. Zaw knhmhdgrwd, lfn Klconjeex zhwhdu, dwsdy 85 Bajelzz dt, youh log ga oabenn Stie vnrzlx, az Xmauibzx rbvu Lbsfguntw peo Lnbqsccrzyjbfvvk gg cwkdtk, cvtub Yttdxortkucnrl mpw Pccswcvsnyh eetg myz xbnvncuxu Adhggn-Iazdstffq uxs 92 wedtzuixh Snpefzoa fppo. Lalahdqg ue Uzsigrz, Zpffodwi emu Uznqkuqt ndhviplnno ijmtbeu rwhrufkbfouag Locvshwmczpbwdnsjxdcgn xmo tbsn Uitbcjhcemkakyqiwh.

          Hvhf 78 Csbczwh tim Rjytjfqte gq Txczifcx umu Enfcegsl xpdhg bs, wktq exg cxsuqu psrx Zzlpjfshmgo rqjknad gndhs Dkzlqua gr karwrxcpp. Gzxv egmrhp Eoclocgq inqnaw eecs tpcn jlv Tpvhnda fpcvb xdgrdocxfwpj Qtyjlacqji. Pxymszgw Pkbxrutowq ffrtgv lmxvd iajtg Hofrypgio ugtibuhc.