https://www.faz.net/-hbv-9z9j4

Reisen : Urlaub in Zeiten von Corona

Bild: Herschelmann, Kay

Bald öffnen wieder Hotels und Campingplätze für alle. Frühstücksbüfett, Fitnessstudio und Wellness wird es dann dort aber erst einmal nicht geben.

          5 Min.

          Die Obstschale an der Hotelrezeption ist verschwunden. Auch Kekse und Bonbons gibt es nicht mehr. Und keinen Begrüßungsdrink. Stattdessen sitzt der Mitarbeiter mit Maske am Empfang hinter einer Plexiglaswand und checkt die neuen Gäste ein. Auch die sollen Mundschutz tragen. Am Boden sind Markierungen aufgetragen, die den geforderten Sicherheitsabstand von 1,5 Metern anzeigen.

          Dyrk Scherff

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Sicherheitsleute in der Lobby weisen die Gäste in einen Warteraum, wenn sich zu viele Menschen vor der Rezeption drängeln. Bezahlt werden soll kontaktlos mit Handy oder Karte, die Zimmerschlüssel werden vor Ausgabe desinfiziert. Den Aufzug zu den Zimmern dürfen maximal ein bis zwei Leute oder eine Familie gleichzeitig benutzen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Niemand zum Impfen da, weil nichts verimpft werden kann. Das Foto zeigt ein Impfzentrum in Belgien.

          Corona-Pandemie : EU fällt im Impfrennen weiter zurück

          Astra-Zenecas Lieferschwierigkeiten bringen Berlin und Brüssel abermals in Erklärungsnot. Man hofft jetzt auf den Februar und Joe Biden, denn bislang produziert Amerika nur für sich.
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.