https://www.faz.net/-hbv-9j1a8

Bilanz der wachsenden Ölpreise : Das teure Benzin hat die Deutschen kaum gebremst

  • -Aktualisiert am

Benzin fließt an einer Tankstelle in Kaufbeuren (Bayern) aus einer Zapfpistole. Bild: dpa

In den vergangenen Monaten waren die Benzinpreise besonders hoch. Das hat sich auf den Kraftstoffabsatz ausgewirkt. Aber viele Autofahrer haben die hohen Preise wohl einfach geschluckt.

          3 Min.

          Benzin ist an Deutschlands Tankstellen wieder deutlich günstiger. Ein Liter Diesel kostet im Schnitt 1,238 Euro je Liter, ein Liter Super E10 nur 1,315 Euro, das sind 2,1 Cent weniger als vor einer Woche. „Seit Mitte November sind sowohl Benzin als auch Diesel um rund 22 Cent je Liter billiger geworden“, berichtet der Autoklub ADAC. Damals hatten die Kraftstoffpreise den höchsten Stand seit mehreren Jahren erreicht.

          Eine spannende Frage bleibt dabei, wie stark der Benzinpreis eigentlich auf das Fahrverhalten der Deutschen wirkt: Sind die Autofahrer in den Monaten, in denen das Benzin so ungewöhnlich teuer war, womöglich weniger gefahren? Das ist auch deshalb interessant, weil es derzeit wieder eine Debatte darüber gibt, ob Benzin aus Umweltgründen viel teurer werden müsste.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der frühere britische Premierminister Gordon Brown im September 2014, wenige Tage vor dem Referendum, im schottischen Clydebank

          Schottische Unabhängigkeit : Ein gescheitertes Königreich?

          Der frühere britische Premierminister Gordon Brown schlägt Alarm: Die Pandemie hat den Unabhängigkeitsdrang vieler Schotten nicht gebremst. Es drohe das Ende des Vereinigten Königreichs.
          Im Großbritannien von Premierminister Boris Johnson wird der Astra-Zeneca-Impfstoff schon verabreicht, in der EU noch nicht.

          Astra-Zeneca und die EU : Die große Impfstoff-Irritation

          Die Entscheidung des Impfstoffherstellers Astra-Zeneca die Auslieferung in die EU zu drosseln, sorgt für großen Ärger. Vertreter in Brüssel berufen sich auf vertragliche Zusagen. Es geht um Milliarden und die Reputation.
          Ob er gerade spielt? Ramelow im Juli 2020 im Thüringer Landtag

          PR-Profis auf Clubhouse : Besser als „Bodo“

          Clubhouse gilt als Trend-App und hat in Deutschland nun das erste PR-Desaster verursacht. Wie verhält man sich richtig in den virtuellen Quasselrunden? Wie aktiv sind die PR-Agenturen schon? Und lohnt es sich, dabei zu sein?