https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/

Geld ausgeben

Zahlen Sie nicht zu viel und zahlen Sie für das Richtige. Wir helfen Ihnen, Ihr Geld so auszugeben, dass Sie möglichst viel davon haben.

Das fliegt es hin, das Geld: Sofort kaufen und später Zahlen wird unter Onlineshoppern immer beliebter.

Schulden durch Onlineshopping : In der Falle

Dass Käufer das Bezahlen auf die Zukunft verschieben können, führt vor allem jüngere Leute in Versuchung - und des öfteren in die Verschuldung.
Der Blick in die Economy Class der ersten Boeing 787-9 Dreamliner.

Vielfliegerprogramm : Das neue Miles & More im Check

Die Deutsche Lufthansa ändert die Regeln für ihr Vielfliegerprogramm. Für die Kunden ist das nicht immer gut. Wer jetzt schnell handelt, kann noch vom alten System profitieren.

Seite 6/20

  • Wer ehrlich rechnet und keine Schenkungen der Eltern erhoffen kann, muss beim Ansparen Risiken eingehen und auf Aktien setzen.

    Baufinanzierung : So klappt es mit dem Hauskauf

    Für den Kauf einer Immobilie reicht eine Finanzierung auf Pump nicht aus. Es muss zusätzlich lange vorher gespart werden. Hier ist die passende Strategie.
  • Kunst  wieder hautnah:  Arbeiten  der amerikanischen Künstlerin Helen Pashgian auf der Art Basel in Hongkong im Mai

    Frischer Wind : Kunstkäufer sind jung und weiblich

    Die Sammler auf der Welt haben viel Lust auf Kunst. Das hilft dem Markt. Doch der Wandel hin zu mehr Digitalem ist unaufhaltsam – und das nicht nur wegen der Pandemie.
  • Kennt man sich mit Blick auf das Finanzzentrum Frankfurt besser mit Gelddingen aus als anderswo in Deutschland?

    Umfrage : Hessen sind Finanzasse

    In Gelddingen offenbaren sich hierzulande so einige regionale Unterschiede. Wer zahlt seine Rechnungen sofort und wer eher nicht? Und wer führt überhaupt ein Haushaltsbuch?
  • Schnell mal shoppen, ums Bezahlen macht man sich später Gedanken.

    Klarna und Co. : Die gefährliche Einladung zum Kaufrausch

    Viele Konsumenten kaufen auf Raten und bemerken nicht, dass sie zunehmend über ihre Verhältnisse leben. „Buy now, pay later“ beschäftigt in einigen Ländern schon die Finanzaufsicht.