https://www.faz.net/-hsn-7n0i9

Nahrungsmittel : Discounter senken die Butterpreise

  • Aktualisiert am

Butter wird billiger. Bild: dpa

Lange ist der Butterpreis gestiegen, jetzt geht es wieder abwärts. Die Discounter Norma und Aldi verlangen wieder weniger pro Päckchen.

          Butter beim Discounter ist wieder billiger. Marktführer Aldi Nord und der Konkurrent Norma senkten den Preis für ein 250-Gramm-Päckchen am Dienstag um rund acht Prozent von 1,19 Euro auf 1,09 Euro, wie die Unternehmen mitteilten.

          Eine Sprecherin des Bauernverbandes sagte, insgesamt sei der Preis trotzdem noch auf einem recht hohen Niveau im Vergleich zu den Vorjahren. Die Landwirte sähen die Preissenkung dennoch kritisch.

          Die Preise für Butter in Deutschland schwanken stark, die Preisänderungen hätten sich in den vergangenen Jahren auch auffällig beschleunigt, sagte Experte Matthias Queck vom Marktforschungsunternehmen Planet Retail. 2009 war der Butterpreis tief, 2010 gehörte die Butter dagegen zu den Gütern mit den höchsten Preissteigerungen - und im vergangenen Jahr wieder.

          Der Handel gibt nach eigenen Angaben die Lieferantenpreise an die Verbraucher weiter. Die Preise für Butter handeln die Molkereien und der Einzelhandel für ein oder zwei, selten für drei Monate aus.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Des einen Freud’: Der Bund gibt viel Geld für Pensionen aus.

          Beamte im Ruhestand : Die Pensionslasten steigen um 70 Milliarden Euro

          Den Bund kommen die Gehälter und Beihilfen für seine Beamten im Ruhestand immer teurer zu stehen. Inzwischen rechnet er mit einem Betrag von deutlich mehr als 700 Milliarden Euro. Darunter leiden vor allem die Länder.
          FDP-Chef Christian Lindner im ARD-Interview

          TV-Kritik: Sommerinterviews : Nur posieren reicht nicht

          Christian Lindner und Robert Habeck treten in ARD und ZDF gegeneinander an – ohne dabei den jeweils anderen zu erwähnen. Während der FDP-Chef auf eine desinteressierte Fragestellerin trifft, geriert sich der Grünen-Vorsitzende als Schlitzohr.
          Gratulation vom Präsidenten: Emmanuel Macron (links) mit Julian Alaphilippe.

          Hochspannung beim Radsport : Frankreich dreht bei der Tour am Rad

          Was ist nur los bei dieser Tour de France? Alles, was sicher schien, ist ins Wanken geraten. Frankreich hat einen Mann im Gelben Trikot – und einen, der das wichtigste Radsport-Rennen der Welt gewinnen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.