https://www.faz.net/-hsn-7pjct

Kantinen-Favoriten : Currywurst ist King

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Es bleibt dabei: Gibt’s Currywurst, ist in der Kantine der Teufel los. Sie bleibt das Lieblingsgericht deutscher Arbeitnehmer zur Mittagszeit.

          1 Min.

          In einer sich stetig wandelnden Welt ist es schön, wenn manches mal so bleibt, wie es ist. Beides trifft auf die Top Ten der beliebtesten Kantinengerichte zu, die der Verpflegungsanbieter Apetito am Dienstag präsentierte. Und Deutschland bleibt eben Deutschland in der Kantine: die Currywurst mit Pommes hat den ersten Platz auch 2013 verteidigt.

          Bewegung gab es aber auf den nachfolgenden Rängen. Lasagne etwa ist der Aufsteiger des Jahres: von null auf drei. Letztlich aber hat sich die Ernährung nur in Nuancen verändert. Seelachs bleibt gefragt. Und für die Lasagne mussten die Spaghetti büßen, die von Platz 2 auf 5 abrutschten. Vielleicht weil die Lasagne unfallfreier zu essen ist. Neu war auch Hähnchenfilet – doch dafür musste sich das Frikassee mit Platz 10 bescheiden. So richtig neu ist nur die Pizza Margherita.

          An Kitas und Schulden dominiert dagegen weiter das Hühnerfrikassee, das auch in Senioreneinrichtungen beliebt ist. Aber auf Platz 9 beginnt sich auch hier die Currywurst breit zu machen. Mit dieser können Senioren wiederum gar nichts anfangen. Die essen lieber klassisch deutsch: Am allerliebsten Rinderroulade oder  Königsberger Klopse. Neuerdings geht der Griff auch zur Rinderleber und Leberkäse.

          Weitere Themen

          Frauen bekommen weniger Kapital

          Fintechs : Frauen bekommen weniger Kapital

          Laut einer Erhebung ist in den Vereinigten Staaten der Frauenanteil bei der Gründung von Fintechs gering. Sie bekommen allerdings auch weniger Geld als Männer.

          Topmeldungen

          „Geschlossen“: Schilder wie dieses hängen derzeit wegen der Corona-Pandemie an der Tür vieler Restaurants.

          Deutschlandchef der Allianz : „Pandemien sind nicht versicherbar“

          Viele Gastwirte wollen wegen der Corona-Verluste Geld von ihrer Versicherung. Allein 150 Klagen richten sich gegen die Allianz Deutschland. Doch deren Chef sagt: Die Policen wurden nicht als Schutz vor einer Pandemie verkauft.
          Lange Schlangen vor den Supermärkten sind auch vor Weihnachten wieder zu erwarten.

          So reagiert der Handel : Lange Schlangen und gähnende Leere befürchtet

          Wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest hat die Bundesregierung die Corona-Maßnahmen noch einmal verschärft – sehr zum Ärger des hiesigen Handels. Gerade Supermärkte haben für die Regeln nur wenig Verständnis.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.