https://www.faz.net/-hbv-a4oxm
Bildbeschreibung einblenden

Der digitale Euro kommt näher : „Das Bargeld wird nicht abgeschafft“

Bald Altmetall? Die EZB testet einen digitalen Euro. Bild: dpa

Wie zahlen wir künftig? Bundesbank-Vorstand Burkhard Balz spricht über Bargeld auf dem Smartphone, die aktuellen Tests der Europäischen Zentralbank – und die Angst der Bürger vor der totalen Überwachung des Bezahlens.

          5 Min.

          Herr Balz, macht die EZB jetzt Ernst mit dem digitalen Euro?

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Wir befinden uns im Eurosystem in einer Analysephase. Eine Entscheidung, ob wir einen digitalen Euro einführen, ist nicht getroffen. Aber wir tun alles dafür, um alle potentiellen Auswirkungen zu verstehen und gut vorbereitet zu sein.

          Was ist das denn überhaupt, ein digitaler Euro?

          Eine Form von digitalem Geld. Bislang gibt es für Verbraucher elektronisches Geld, das bei Banken auf den Girokonten geführt wird. Und es gibt Zentralbankgeld in Form von Bargeld. Der digitale Euro könnte eine Ergänzung sein: digitales Zentralbankgeld, das direkt auch von den Verbrauchern genutzt werden kann.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          First Daughter Ashley Biden : Ganz anders als Ivanka

          Die First Daughter Ashley Biden hat eine bewegte Vergangenheit. Die starke Schulter ihres Vaters strapazierte sie oft. Heute ist sie Sozialarbeiterin. Ganz auszuschließen scheint sie eine Beraterrolle im Weißen Haus aber nicht.
          Aufklärung: Eine Altenpflegekraft mit einem Antigen-Schnelltest bei einer Bewohnerin

          Inzidenz in Kleinstadt bei 550 : Super-Hotspot in der Provinz

          Eine aus zwei Dörfern bestehende Kleinstadt in der hessischen Provinz gilt plötzlich als Super-Hotspot. Die Inzidenz von 550 spricht für sich. Der Bürgermeister kennt den Ort des Corona-Ausbruchs. Und hofft auf Hilfsbereitschaft.

          Wenn ein Siegertyp verliert : Trump, das Opfer

          Der Präsident wird das Weiße Haus rechtzeitig verlassen. Aber er wird niemals eingestehen, dass er die Wahl verloren hat. Denn er hat immer schon Lügen in neuen Lügen erstickt.