https://www.faz.net/-hbv-9gpbb

Schnäppchentag : Das ist die beste Rabatt-Strategie für den Black Friday

  • -Aktualisiert am

Am Black Friday werben die Händler mit satten Rabatten. Doch Verbraucher sollten trotzdem nicht zu blind zulangen. Bild: EPA

Am Black Friday überbieten sich Online-Händler mit angeblich unschlagbaren Angeboten. Doch Vorsicht: Es gibt bessere Möglichkeiten, Geld zu sparen.

          4 Min.

          Am Freitag ist es wieder so weit: Die große Rabattschlacht steigt. Es ist wieder Black Friday. Am Tag nach dem für Amerikaner bedeutenden Feiertag Thanksgiving gewähren viele Händler Sonderrabatte. Die meisten Amerikaner haben an diesem Tag Urlaub und gehen einkaufen. Vor einigen Jahren übernahmen Online-Händler den Super-Verkaufstag, so kam er auch nach Deutschland. Immer mehr Anbieter – auch im stationären Einzelhandel – nehmen daran teil. Der Legende nach machen die Unternehmen an diesem Tag der großen Kauflust so viel Umsatz, dass sie selbst nach vorangegangenen Verlusten wieder schwarze Zahlen schreiben. Aber lohnt sich das auch für die Verbraucher?

          Zwei aktuelle Auswertungen kommen zu einem eindeutigen Ergebnis: Ja, es lohnt sich. Jedenfalls dann, wenn der Konsument einige Dinge beachtet. Eine Datenanalyse des Vergleichsportals Idealo ergab, dass Käufer am Black Friday zwischen zwei und 49 Prozent weniger bezahlen. Besonders Elektronikartikel werden günstig angeboten. Davon ausgenommen sind aber Handys. Mit einem durchschnittlichen Einsparpotential von nur zwei Prozent bleiben sie hinter den Erwartungen zurück. Dabei zählten sie zu den meistgesuchten Produkten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.
          Annalena Baerbock signiert am Donnerstag nach der Vorstellung ihres Buches ein Exemplar

          F.A.Z. Exklusiv : Baerbocks Pakt mit der Wirtschaft

          Die grüne Kanzlerkandidatin konkretisiert ihr Wirtschaftsprogramm. Ein zentraler Punkt sind Klimaschutzverträge, über die sie Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen will. Ganz neu ist die Idee allerdings nicht.
          Problem gelöst durch Rainer Koch? Die Rücktritte aus der Ethikkommission sagen etwas anderes.

          DFB-Ethikrat aufgelöst : „Kapelle auf der Titanic“

          Der DFB sprengt seine gegen Interimspräsident Koch ermittelnde Ethikkommission – und löst Entsetzen aus unter den Betroffenen und Empörung in der Politik.