https://www.faz.net/-hbv-8nbr3

Private Finanzierung : Vorsicht vor Ratenkrediten

  • -Aktualisiert am

Konditionen und Laufzeiten von Ratenkrediten zu vergleichen lohnt sich immer. Bild: obs

Auf die Schnelle einen Ratenkredit abzuschließen, das kann teuer werden. Fünf Prozent und mehr muss niemand bezahlen.

          Banken werfen ihren Kunden selten das Geld hinterher. Schon gar nicht umsonst und mal eben auf die Schnelle. Einige aber tun es anscheinend doch: Für nullkommanull Prozent Zinsen vergibt der Onlinebroker Flatex derzeit Kredite an Kunden, so sagt er. Bis zu 50 000 Euro können die sich umsonst ausleihen, und das noch bis Jahresende. Danach bezahlen sie bloß 3,9 Prozent für den Kredit. Das klingt günstig. Möglich macht’s Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank. Dank dessen Niedrigzinspolitik kostet das Geldausleihen so wenig. Deshalb heißt der Flatex-Slogan für den Kredit auch: „Super, Mario!“

          Zumindest superschnell bringt zudem das Kreditvergleichsportal Smava das Geld unter die Leute: Es hat den „Kredit2Go“ erfunden, den Ratenkredit, den man quasi im Vorbeigehen oder im Vorbeishoppen abrufen kann. Damit soll der gesamte Prozess vom Kreditantrag über die Bonitätsprüfung bis zur Auszahlung nur noch wenige Minuten dauern. Alles, was man braucht, ist ein Computer mit Kamera und ein Handy. Per Videochat identifiziert man sich beim Kreditberater und bekommt wenig später den Kreditantrag zugeschickt. Aufs Handy wird die Transaktionsnummer gesendet, die man in den Kreditantrag einträgt. Abschicken, fertig. Innerhalb von Minuten ist das Geld auf dem Konto. Das klingt rasant, denn bisher dauert es bei Banken und FinTech-Plattformen im Schnitt zehn Tage, bis ein Kredit wirklich verfügbar war.

          Was die Finanzdienstleister bezwecken, ist klar: Sie wollen die Geldvergabe beschleunigen und die Kunden so zu immer schnellerem Konsum verführen. Gedanken wie „Kann ich mir das überhaupt leisten?“ oder „So eine Anschaffung muss ich noch mal überschlafen“ sollen der Vergangenheit angehören. Künftig erfährt man in Echtzeit, wie kreditwürdig man ist, und Geld für neue Einkäufe steht gewissermaßen ständig bereit. Weil die Kunden ihr Nutzungsverhalten beschleunigen, muss auch die Kreditvergabe einen Zahn zulegen, sagen die Verantwortlichen von Smava.

          Die kleinen Zahlen ködern den Kunden

          Das Problem bei den Sofortangeboten ist, dass die wenigsten Kunden noch die Preise vergleichen, die sie tatsächlich für so einen Kredit zahlen. Selbst das Nullzinsdarlehen von Flatex kostet nämlich spätestens in sechs Wochen eine ganze Menge - und mehr als anderswo. Zwar klingt der Zinssatz von 3,9 Prozent pro Jahr fair, doch das macht bei 10 000 Euro und einer normalen Laufzeit von 48 Monaten immerhin 800 Euro Zinsen, die man zahlt. Bei 20 000 Euro sind es sogar 1600 Euro. Außerdem wird der Kredit nur in der Höhe vergeben, die durch den Depotbestand gedeckt ist. Schaut man nun in einschlägigen Vergleichsrechnern nach, sieht man: Selbst bei der Deutschen Bank gibt es derzeit einen 10 000-Euro-Ratenkredit für 3,79 Prozent, sogar bei geringer Bonität. So super ist Marios Angebot also nicht.

          Der Smava „Kredit2Go“ ist bis zu einer Höchstsumme von 5000 Euro möglich. Über eine festgelegte Laufzeit von 36 Monaten wird ein effektiver Jahreszins von 4,99 Prozent fällig. Andere Anbieter locken mit geringeren Kreditzinsen. Doch dabei handelt es sich oft nur um einen Werbetrick. Kreditexperten warnen, dass stets nur die Zinssätze für Kunden bester Bonität genannt werden. Auf den Internetseiten prangen dann Lockzinsen von 1,9 oder 2,5 Prozent. In Wirklichkeit kommen maximal drei Prozent aller Kunden in den Genuss derart guter Konditionen, sagt der Vergleichsdienst FMH. Dagegen zahlen zwei Drittel der Kreditnehmer vier bis fünf Prozent Zinsen.

          Die kleinen Zahlen ködern dennoch: Fragt ein Kunde erst einmal einen Kredit an und erfährt, dass er nicht gerade zur Top-Bonitätsgruppe gehört, scheut er oft den Gang zu anderen Banken. Stattdessen ist er froh, dennoch einen Kredit für „nur“ ein oder zwei Prozent Aufschlag zu bekommen. Dass das schon beim 10 000-Euro-Kredit satte 200 bis 400 Euro Unterschied ausmacht - und dass die Spanne zwischen dem günstigsten Angebot (0,9 Prozent bei der Deutschen Skatbank) und einem 3,9-Prozent-Kredit sogar 800 Euro beträgt -, ist vielen nicht bewusst.

          Für die Banken ist das ein lukratives Geschäft: Kunden, die heute einen Kredit fürs Auto aufnehmen, gönnen sich morgen Möbel oder Urlaub auf Pump, meist mit dem gleichen Finanzierer. Rund 174 Milliarden Euro verliehen Banken zuletzt kurzfristig, Tendenz steigend. Das lohnt sich für sie selbst zu kleinen Zinsen allemal mehr, als abends überschüssiges Geld gegen Strafzinsen bei der Zentralbank einzulagern. Kunden aber sollten skeptisch bleiben, jeder zehnte Deutsche gilt bereits als überschuldet, auch diese Zahl wächst. Daher lieber noch mal in Ruhe nachrechnen, wenn einem jemand Geld hinterherwerfen will - egal, welche Anschaffung im Laden lockt.

          Weitere Themen

          Die Liebe zum Bargeld schwindet

          Trend : Die Liebe zum Bargeld schwindet

          Die Deutschen gelten gemeinhin als bargeldverliebt. Doch diese Liebe scheint allmählich zu erkalten. Fachleute erwarten eine rasante Beschleunigung des Trends zum elektronischen Bezahlen.

          Topmeldungen

          Thomas Middelhoff beim Gespräch über sein neues Buch „Schuldig“ in Hamburg

          Middelhoff im Gespräch : „Es war die Gier nach Anerkennung“

          Thomas Middelhoff war Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und galt als „Wunderkind“ der Wirtschaft. Dann kam der Absturz: Steuerhinterziehung, Haft, Privatinsolvenz. Jetzt bekennt sich der gestürzte Manager: „Schuldig“
          Die jährliche Befragung von 6000 Bürgern ergibt irritierende Ergebnisse zum Thema Ärztemangel.

          Umfrage der Kassenärzte : Rätseln um den Ärztemangel

          Gibt es tatsächlich immer weniger Ärzte? Oder ändert sich nur die Art der Versorgung? Ist die Anspruchshaltung der Patienten überzogen? Die Ergebnisse einer Befragung irritieren.
          Demonstranten und Anwohner vor einer Polizeistation am Mittwochabend

          Plötzliche Disruption : „Ihr habt keine Heimat!“

          Nie waren sich Hongkonger und Festlandchinesen ferner als in diesen Tagen. Schon deshalb ist mit Unterstützung nicht zu rechnen. Chronik einer Eskalation
          Das durch den Abbau von jährlich rund 40 Millionen Tonnen Braunkohle entstandene „Hambacher Loch“.

          Gigantischer Stromspeicher : Die Wasserbatterie im Hambacher Loch

          Was ein visionärer Plan: Ein gigantischer Stromspeicher für überschüssigen Wind- und Solarstrom soll im „Hambacher Loch“ entstehen. Die Technik dürfte Kennern bekannt vorkommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.