https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/finanzieren/moebelkauf-auf-kredit-14174869.html

Konsum : Möbelhändler lockt erstmals mit negativem Kreditzins

Exklusives Design: Filiale des Möbelhändlers Who´s Perfect in Frankfurt Bild: Cornelia Sick

Who’s Perfect bietet eine „Negativ-Zins-Finanzierung“ für 24 Monate an. Doch hinter dieser Werbeaktion steht für den Kunden letztlich ein nur magerer Rabatt.

          2 Min.

          Wer „Who’s Perfect“ im Zusammenhang mit Möbeln hört, denkt vielleicht spontan an Heiner Lauterbach. Denn bisweilen sieht man den deutschen Schauspieler schwarz bekleidet in Hemd und Hose und barfuß über den TV-Bildschirm flackern. Dann hört man ihn von den mehr als 3000 italienischen Designermöbeln schwärmen, die es dort zu kaufen gebe, und davon, wie schön es sei, so exklusiv zu leben. Nun macht das Möbelhaus gleichwohl durch eine ganz andere Werbeaktion von sich reden: von einer Finanzierung des Möbelkaufs mit einem negativen Zins.

          Kerstin Papon
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Ein negativer Kreditzins heißt: Der Kreditnehmer macht Schulden und bekommt vom Gläubiger auch noch Geld dafür. Bisher kann sich so zum Beispiel der deutsche Staat finanzieren wie zuletzt in der vergangenen Woche. Mit einem seit dem 5. Juni 2014 negativen Zins für Banken, versucht die Europäischen Zentralbank die Kreditvergabe anzukurbeln. Doch bei vielen Bankkunden kommt das kaum an: Im Durchschnitt zahlen sie für einen Ratenkredit mit 36 Monaten Laufzeit laut FMH-Finanzberatung fast 5 Prozent.

          Verleitung zu unüberlegtem Konsum

          Der Möbelhändler Who’s Perfect bietet nun anlässlich seines zwanzigjährigen Bestehens im April nach eigenen Worten eine „Negativ-Zins-Finanzierung“ für 24 Monate an. Der Kunde bekomme nach der Genehmigung der Finanzierung 1 Prozent der Finanzierungssumme des Kaufvertrages zurückerstattet. Individuelle Raten und Laufzeiten sorgten für die nötige Flexibilität, Luxus werde leichtgemacht, wirbt das Unternehmen. Dieses Angebot gelte für alle Geschäfte und den eigenen Online-Shop. In anderen Worten: Der Käufer erhält einen Rabatt von 1 Prozent. Das Darlehen selbst hat einen Zinssatz von null Prozent. Kombiniert man beides, dann ergibt sich hieraus theoretisch ein negativer Zins. Doch gerade für Möbel ist ein solcher Rabatt kaum der Rede wert, die Abschläge sind oft erheblich höher.

          Null-Prozent-Finanzierungen im Handel sind inzwischen vor allem für Autos, Möbel oder Elektrogeräte gang und gäbe, um potentielle Käufer anzulocken und ihnen die Entscheidung zu erleichtern. Verbraucherschützer warnen jedoch, dass Finanzierungen ohne Zinsen keine Geschenke seien und zu unüberlegtem Konsum und letztlich zu hohen Schuldenbergen verführen könnten. Sie dienten allein dazu, den Absatz anzukurbeln. Oft gebe es versteckte Kosten, die in den Preisen des Händlers schon enthalten seien.

          Die Bank muss zustimmen

          Der Kunde schließt auch in einem solchen Fall einen Kredit mit einem Finanzinstitut ab, wenn auch hier über den Handel. Denn viele Geldhäuser sind ebenfalls an neuen Kunden interessiert. Who’s Perfect bietet die aktuelle Finanzierung zusammen mit der Santander Consumer Bank an, die sich jedoch zu den Details dieser Zusammenarbeit nicht äußern will. Null-Prozent-Finanzierungen seien nicht ungewöhnlich und würden seit vielen Jahren vom Handel angeboten, sagt eine Sprecherin nur. Viele Kooperationspartner im Warenbereich nutzen diese Darlehensmöglichkeit zur Absatzförderung.

          Die Santander Consumer Bank ermöglicht allgemein eine Finanzierung von 99 Euro an. Was der Händler anbiete, liege in seinem Ermessen. Es werde aber individuell mit jedem Händler festgelegt, welche Laufzeiten und welcher Höchstbetrag angeboten würden. Auch hier muss der Kunde freilich eine Bonitätsprüfung bestehen. Die Ware werde erst dann bestellt, wenn der Finanzierungsantrag durch die Bank endgültig genehmigt worden sei, heißt es von Who’s Perfect. Erst danach klappt es vielleicht mit dem italienischen Luxus.

          Weitere Themen

          Mehr von den Jungen lernen

          Altersvorsorge : Mehr von den Jungen lernen

          Die Generation der Ruheständler stellt die Mehrheit der Wähler. Doch finanzielle Lasten betreffen die Jüngeren. Swiss-Life-Deutschlandchef Jörg Arnold sorgt sich und macht Vorschläge, wie es sich besser gestalten ließe.

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Der Sieger: Ruben Östlund jubelt über seine Goldene Palme

          Goldene Palme in Cannes : Ein Schiffbruch wird belohnt

          Der Schwede Ruben Östlund gewinnt für „Triangle of Sadness“ die Goldene Palme von Cannes. Die übrigen Preise zeigen die Verlegenheit der Jury angesichts des diesjährigen Festivalwettbewerbs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis