https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/finanzieren/extrem-guenstige-kredite-warum-bauzinsen-weiter-sinken-koennten-16330210.html

Extrem günstige Kredite : Die Bauzinsen nähern sich der Null an

Wie tief können die Zinsen jetzt noch weiter sinken? Bild: AP

Für 0,13 Prozent im Jahr gibt es nun unter Umständen schon Baudarlehen mit zehn Jahren Zinsbindung. Wie tief können die Zinsen noch sinken?

          4 Min.

          Von Juli zu August sind die Bauzinsen noch mal weiter gefallen. Die günstigsten Baudarlehen über zehn Jahre werden mittlerweile sogar schon für einen Sollzins von 0,13 Prozent im Jahr angeboten, das sind effektiv 0,17 Prozent. Zwischenzeitlich tauchte in den Tabellen sogar schon ein Zinssatz von 0,11 Prozent auf. Das ist ziemlich ungewöhnlich, der Abstand zur Null-Linie ist also nicht mehr groß. Für diese extrem niedrigen Zinsen müssen allerdings alle Umstände stimmen, unter anderem muss der Kredit in der Laufzeit vollständig getilgt werden („Volltilger-Darlehen“), und die Beleihung, also das Verhältnis von Kaufpreis oder Baukosten zur Kredithöhe, muss für die Bank relativ günstig sein.

          Christian Siedenbiedel
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Angeboten werden diese Kredite beispielsweise von der Hypovereinsbank oder der 1822direkt, der Direktbank der Frankfurter Sparkasse sowie von diversen Kreditvermittlern. Ursprünglich stammen diese Kredite allerdings allesamt von der Direktbank DKB, einer Berliner Tochtergesellschaft der Bayern LB. Die anderen Institute träten nur als Vermittler auf, bestätigte ein DKB-Sprecher. Die DKB selbst biete diese Konditionen auch an.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.