https://www.faz.net/-hbv-9izvc

Prognosen liegen falsch : Bauzinsen fallen im Januar weiter

Die Bauzinsen fallen – wer bauen will, kann sich freuen. Bild: dpa

Zum Jahresende wurde von den deutschen Banken ein Anstieg der Bauzinsen erwartet, doch es geschah das Gegenteil. FAZ.NET zeigt, welche Banken ihre Hypothekenzinsen nach unten korrigiert haben.

          2 Min.

          Wird 2019 ein Jahr der steigenden Zinsen? Zumindest im Januar ist davon noch nichts zu spüren, im Gegenteil: Die Bauzinsen liegen noch etwas tiefer als Ende 2018. Viele Banken haben seit Jahresbeginn ihre Hypothekenzinsen nach unten korrigiert.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Commerzbank beispielsweise verlangt bei zehn Jahren Zinsbindung nur noch 1,09 Prozent effektiv statt 1,38 Prozent. Die Allianz hat für Baukredite ab 150.000 Euro ihre Zinsen bei zehn Jahren Zinsbindung von 1,15 Prozent effektiv auf 1,06 Prozent gesenkt. Und die Hypovereinsbank verlangt nach Unternehmensangaben seit Anfang Januar in ihren Filialen für einen Kredit über 200.000 Euro bei zehn Jahren Zinsbindung und 60 Prozent Beleihung sogar weniger als 1 Prozent Zinsen im Jahr – nämlich 0,94 Prozent.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

          Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?