https://www.faz.net/-gv6-9qvj8

Zahlungsmethoden : Lastschrift darf nicht von Wohnort im Inland abhängen

Vordrucke für SEPA-Überweisungen Bild: dpa

Eine angebotene Zahlungsmethode muss für alle Kunden gelten - unabhängig von deren Wohnsitz. Das hat der EuGH nun in einem Fall zum Erwerb von Bahn-Tickets entschieden.

          2 Min.

          Die Lastschrift ist als Bezahlmethode im Internet eigentlich auf dem Rückzug. Mehr als ein Viertel aller Umsätze im deutschen Online-Handel werden aktuell über den Rechnungskauf abgewickelt. Der Bezahldienst Paypal folgt mit 20,5 Prozent Marktanteil, erst dann kommt das Lastschriftverfahren (19,7 Prozent), ergab im Frühjahr eine Studie des Handelsforschungsinstituts EHI aus Köln. Nun hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Bedeutung des Lastschriftverfahrens für den Online-Kauf von Tickets der Deutschen Bahn in einem aktuellen Urteil hervorgehoben.

          Marcus Jung

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Luxemburger Richter entschieden am Donnerstag, dass der Bahn-Konzern seinen Kunden mit Sitz im Ausland nicht verbieten kann, über seine Website gekaufte Tickets per SEPA-Lastschrift („Single Euro Payments Area“) zu bezahlen. Damit setzte sich die Auffassung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) aus Wien durch, der den Streit im Auftrag des österreichischen Sozialministeriums durch die Instanzen betrieben hatte. (Rechtssache C-28/18).

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.