https://www.faz.net/-gv6-9a1mk

Die Vermögensfrage : Haus? Kinder? Aber doch nicht etwa beides?

Haus und Kinder: Ein Lebenstraum, aber nicht in finanzieller Hinsicht Bild: INTERFOTO

Familien, die nicht geerbt haben, müssen mit spitzer Feder rechnen, wenn sie sich ein Eigenheim leisten wollen. Und ein wenig optimistisch sein.

          6 Min.

          Es gibt viele Möglichkeiten, die finanzielle Komfortzone zu verlassen. Ein Haus kaufen und Kinder zu bekommen gehört zweifellos dazu. Neben Scheidung, Trunk- oder Spielsucht. Manchmal geht auch alles Hand in Hand.

          Daniel Mohr

          Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Woche.

          Das Leben besteht aber nicht nur aus Zins, Zinseszins und Kita-Gebühren. Haus und Kinder sind in allererster Linie eine ganz persönliche Lebenswegentscheidung. Hier geht es um das erhoffte Lebensglück. Um den Sinn des Lebens. Aus rein finanzieller Sicht lohnt sich der Hauskauf längst nicht immer. Es gäbe bessere Geldanlageformen wie Aktien oder Immobilienfonds. Und Kinder sind aus finanzieller Sicht natürlich sowieso ein Zuschussgeschäft.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.