https://www.faz.net/-hbv-9k5jz

Das große Shoppen : So bekommen Sie den günstigsten Preis

Skifahrer zahlen in der Schweiz verschiedene Preise für den gleichen Tagespass. Bild: dpa

Ob im Online-Shop oder auf der Skipiste: Überall ändern sich plötzlich die Preise. Verbraucher können das ausnutzen.

          5 Min.

          Nun hat es auch die Skifahrer erwischt. Was Autofahrer beim Tanken und Internetnutzer beim Buchen von Flügen und Übernachtungen schon kennen, das erleben neuerdings auch Wintersportler in der Schweiz: Die Preise sind ins Schwanken geraten. Ein Tagespass für die Skipiste kostet nicht mehr wie gewohnt einen festen Betrag, sondern sein Preis kann sich von Zeit zu Zeit verändern.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Wer eine Abfahrt zu weniger beliebten Zeiten plant, zum Beispiel werktags oder außerhalb der Schulferien, der zahlt weniger als jemand, der an einem Wochenende spontan Ski fahren will. Billiger ist es auch, einen Tagespass vorab online zu kaufen und nicht auf den letzten Drücker am Kassenhäuschen. Frühbucher sparen also Geld, müssen aber das Risiko in Kauf nehmen, wegen schlechten Wetters nicht Ski fahren zu können. Teuer wird es für Familien, die auf die Ferienzeiten angewiesen sind und von Tag zu Tag entscheiden wollen, ob sie auf die Piste gehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+