https://www.faz.net/-hbv-9gl9v

Benzinpreise : „Konzerne geben tiefere Ölpreise nicht weiter“

Tanken bleibt weiter teuer. Bild: dpa

Auch wenn die Benzinpreise in den vergangenen Tagen ganz leicht wieder etwas gefallen sind, bleiben sie hoch. Warum eigentlich?

          Für einen Liter Super E10 müssen Autofahrer nach Angaben des Automobilklubs ADAC derzeit in Deutschland im Durchschnitt 1,542 Euro zahlen, für einen Liter Diesel 1,452 Euro. Das war für beide Kraftstoffarten offenbar ein leichter Rückgang gegenüber dem Höchststand vom vergangenen Sonntag, im Vergleich zur Vorwoche aber noch ein Anstieg um 0,5 Cent für Diesel und eine Preis-Stagnation für Super E10.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Der ADAC bekräftigte seine Einschätzung, dass die Mineralölkonzerne die Preissenkungen am Rohölmarkt nicht an die Autofahrer weitergegeben hätten und die Schwierigkeiten mit dem Niedrigwasser am Rhein und seinen Nebenflüssen die hohen Benzinpreise nicht rechtfertigten. „Der ADAC hält die bundesweite Preisgestaltung an den Zapfsäulen für deutlich überzogen“, teilte der Verband mit. Zwar sei das Niedrigwasser, das die Transporte von Rohöl und fertigen Kraftstoffen verteuere, bei der Beurteilung des Marktes zu berücksichtigen.

          Allerdings herrschten Trockenheit und Dürre in den betroffenen Gebieten schon seit Monaten, während ein deutlicher Preisanstieg an den Tankstellen in ganz Deutschland erst Anfang Oktober sichtbar geworden sei. „Damals hatte Rohöl seinen Jahreshöchstpreis von 85 Dollar für ein Barrel der Sorte Brent bereits überschritten, inzwischen ist das Barrel auf unter 70 Dollar gesunken“, berichtet der ADAC. „Diese Entwicklung haben die Mineralölkonzerne nicht an die Verbraucher weitergegeben.“ Ölunternehmen und Mineralölwirtschaftsverband bestreiten das allerdings und verweisen auf höhere Transportkosten, die sogar zu niedrigeren Margen an den Tankstellen geführt hätten.

          FAZ.NET komplett

          Zugang zu allen exklusiven F+Artikeln und somit zur ganzen Vielfalt von FAZ.NET – für nur 2,95 Euro pro Woche

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Amerikas Unternehmenslenker rufen zur Nachhaltigkeit auf

          Erklärung : Amerikas Unternehmenslenker rufen zur Nachhaltigkeit auf

          Eine der wichtigsten Interessengruppen amerikanischer Unternehmen trägt in einer Erklärung die Orientierung am „Shareholder Value“ zu Grabe. Nicht nur das Wohl der Anteilseigner, sondern das der ganzen Gesellschaft soll künftig zählen.

          Topmeldungen

          Klimaaktivistin : Das Team hinter Greta

          Vor einem Jahr hat die schwedische Teenagerin Greta Thunberg ihre Schulstreiks begonnen. Heute ist sie weltberühmt und segelt über den Atlantik. Wir zeigen die Leute hinter ihr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.