https://www.faz.net/-hbv
Der deutsche Staat will sich mit 20 Prozent an der angeschlagenen Lufthansa beteiligen. Die Kapitalerhöhung soll unter dem Ausschluss von Bezugsrechten für Altaktionäre stattfinden. Das wird ihre Anteile verwässern. Was passiert in diesem Fall eigentlich?
An der Wall Street

Vermögensverwaltung : Überzeugung gefragt

Die Corona-Krise hat auch Folgen für die Vermögensverwaltung. Die aktuellen Vorschläge zeigen, dass es ohne Überzeugungen auch hier nicht geht.
Im Verlauf des Tages nach der Hauptversammlung betrug das Minus der Aktie des Versicherers Allianz bis zu 8 Euro.

Kursmechanismen : Einmal die Dividende, bitte!

Ausschüttung kassieren und schnell weiter verkaufen: Dividendenjäger setzen auf einen simplen Kursmechanismus, können aber schnell danebenliegen. Aber nicht allein das Timing zählt.
Vorreiter: Wenn es um Preiserhöhungen geht, ist Shell vorne dabei.

E10 und Diesel : Shell und Aral teurer als die Konkurrenz

Ein Vergleich der Markentankstellen während der Corona-Krise zeigt: Zwei große Ketten sind oft am teuersten, Jet dabei am günstigsten. Für Autofahrer lohnt sich der Blick auf die Preise.
Die Dividenden ersetzen die Zinsen nicht.

Studie der DZ Bank : Geringste Dividenden seit langem

Die Aktienkurse haben sich kräftig erholt, doch die Ausschüttungen an Aktionäre sinken auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung.
Innerhalb von drei Wochen hat das Land auf Homeoffice umgestellt. Werden Arbeitnehmer in Großraumbüros wie dieses zurückkehren?

Büroimmobilien : Homeoffice – für immer?

Nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Arbeitgeber haben in der Krise die Vorteile des Homeoffice für sich entdeckt. Braucht man deshalb künftig weniger Büroimmobilien und was heißt das für die Anleger?
Eine Zapfsäule in Bayern: Tanken wird wieder teurer.

ADAC-Auswertung : Benzin wird wieder teurer

Elf Wochen hatten sich die Spritpreise im Zuge der Corona-Krise verbilligt. Der Preisanstieg ist Folge der Erholung der Ölpreise.
Nahaufnahme einer Schweizer Flagge an der Schifflände: Vermögende Schweizer haben an der Börse in der Krise die Nerven behalten.

Schweizer Anleger : Cool durch die Krise

Nur die wenigsten vermögenden Schweizer Anleger gerieten während der Corona-Kursturbulenzen in Panik. Etliche kauften sogar Aktien zu. Eine Studie, die der F.A.Z. vorab vorliegt, offenbart noch weitere interessante Dinge über die Anlegerklientel.
Aktuell rechnet sich eine Umschuldung besonders: Auf dem Zinsmarkt mag kommen, was wolle, die niedrigen Zinsen lassen sich für die kommenden Jahre sichern.

Umschuldung : Weg mit der alten Hypothek

Immobiliendarlehen können nach zehn Jahren gekündigt werden. Die Umschuldung spart oft mehrere tausend Euro, ist aber mit etwas Mühe und Kosten verbunden. Was Bankkunden beachten müssen.
Versicherte haben seit Sommer 2018 das Recht, besser über die Entwicklung ihrer Lebensversicherung informiert zu werden.

Lebensversicherer : Zu hohe Abschlusskosten

Hohe Abschlussprovisionen kosten Lebensversicherte eine Menge Geld. Die Versicherer verteidigen sich. Ein Fachbeitrag skizziert nun eine Kompromisslinie.
Im Alter auf Hilfe angewiesen - gerade, wenn man im Rollstuhl sitzt.

Zusatzvorsorge : Die Pflegelücke kann jeder selbst schließen

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist nicht mehr als eine Teilkaskoabsicherung. Deshalb empfiehlt sich eine Zusatzvorsorge. Viele schrecken davor aber zurück, weil sie hohe Beitragskosten vermuten.
Wer mehr als eine Wohnung baut, führt am besten für jede ein Baukonto.

Steuertipp : Kreditzinsen richtig absetzen

Einfach nur Finanzierungskosten für die Immobilie aufteilen, genügt dem Finanzamt nicht. Eine ordentliche Trennung auf verschiedene Konten ist Pflicht.
Home Office (Symbolbild)

Der Steuertipp : Grenzpendler im Homeoffice

Um einen teilweisen Wechsel des Besteuerungsrechts für Grenzpendler im Home Office zu vermeiden, verabschieden zur Zeit mehrere Länder Sonderregelungen.