https://www.faz.net/-gv6-1595x

Medienschau : Viele Gerüchte um BP

  • Aktualisiert am

Übernahme- und Abspaltungsgerüchte um BP, Continental platziert Hochzinsanleihe, Fraport erreicht im Juni neue Rekorde, Kontron hat Probleme wegen säumiger Kunden, Centrosolar verdoppelt Ergebnisprognose, Bank of America gibt Buchungsfehler in Milliardenhöhe zu, Honda spürt die Streiks in China, Indiens Industrieproduktion legt weniger zu als erwartet, China - Immobilienpreise fallen, Japans Regierungspartei erleidet Wahlschlappe

          Unternehmen

          Exxon erwägt Übernahme von BP - Sunday Times

          Der amerikanische Ölkonzern Exxon erwägt einem Zeitungsbericht zufolge die Übernahme des britischen Wettbewerbers BP. Dazu habe die Exxon Mobil in Washington um grünes Licht nachgefragt, berichtete die britische Zeitung „Sunday Times“. Die amerikanische Regierung habe Exxon und einem anderen amerikanischen Ölkonzern, bei dem es sich wahrscheinlich um Chevron handele, mitgeteilt, dass sie einer Übernahme der BP nicht im Weg stehen würde, berichtete die Zeitung unter Berufung auf eine Quelle in der Ölindustrie. Dabei könne der Wert von BP auf bis zu 100 Milliarden Pfund beziffert werden. Den Kreisen zufolge sei nicht sicher, ob Exxon ein Übernahmegebot vorlegen werde. Die Gespräche in Washington deuteten jedoch darauf hin, dass das Interesse an BP gestiegen sei. Es habe Gespräche auf hoher Ebene gegeben, sagte ein Informant der Zeitung. Es sei zu früh von einem Übernahmegebot zu sprechen, doch Exxon treffe die dafür notwendigen Vorbereitungen. Ein Exxon-Sprecher habe der Zeitung gegenüber eine Stellungnahme abgelehnt. (Dow Jones Newswires)

          BP will 12 Milliarden Dollar an Assets an Apache verkaufen - Sunday Times

          Der britische Ölkonzern BP will laut einem Zeitungsbericht bis zu 12 Milliarden Dollar an Vermögenswerten an die Apache aus den Vereinigten Staaten verkaufen. Apache wolle unter anderem einen großen Anteil am Ölfeld Prudhoe Bay im amerikanischen Bundesstaat Alaska erwerben, berichtete die „Sunday Times“. Apache sei vor mehren Wochen auf die BP zugekommen. Derzeit werde über die Strukturierung des Vereinbarung und die zu übernehmenden Vermögenswerte verhandelt, berichtete die britische Zeitung ohne Angabe von Quellen. BP verhandle auch über den Verkauf ihres 9 Milliarden Dollar schweren Anteils am argentinischen Öl- und Gasunternehmen Pan American Energy. Die chinesische CNOOC und die argentinische Bridas seien am Kauf des gesamten BP-Anteils oder eines Teils davon interessiert, berichtete die Zeitung. (Dow Jones Newswires)

          Continental platziert Hochzinsanleihe über 750 Millionen Euro

          Der Autozulieferer Continental hat sich mit einer Hochzinsanleihe 750 Millionen Euro am Kapitalmarkt beschafft. Die über fünf Jahre laufende Anleihe werde mit 8,5 Prozent verzinst, teilte Conti am Montag in Hannover mit. Conti hatte ein Volumen von mindestens 500 Millionen Euro angepeilt. Dieses sei wegen der hohen Nachfrage aufgestockt worden, erklärte das Unternehmen. Banker hatten allerdings auf ein Milliarden-Volumen gehofft. Der Kupon fiel etwas niedriger aus als erwartet. (Reuters)

          Fraport erreicht im Juni neue Rekorde bei Passagieren und Fracht

          Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im Juni bei Passagieren und Fracht neue Rekordmarken erreicht. Am Frankfurter Flughafen seien so viele Fluggäste und so viel Fracht abgefertigt worden wie in keinem Juni zuvor, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Montag in Frankfurt mit. Die Zahl der Passagiere wuchs im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,0 Prozent auf 4,85 Millionen Beförderte. Das Fracht- und Luftpost-Aufkommen legte um 28,8 Prozent auf 195.955 Tonnen zu. Einschließlich der Konzernflughäfen im Ausland kam Fraport auf 9,22 Millionen Fluggäste, ein Zuwachs von 11,8 Prozent. Fracht und Post legten um 27,5 Prozent auf 217.192 Tonnen zu. (dpa-AFX)

          Kontron hat Probleme wegen säumiger Kunden

          Weitere Themen

          Eine Fabrik im Weltraum

          Made in Space : Eine Fabrik im Weltraum

          Die Vereinigten Staaten wollen zurück zum Mond. Dabei sollen private Unternehmen helfen. Ein Partner der Raumfahrtbehörde Nasa ist auf 3D-Druck im All spezialisiert.

          Topmeldungen

          Kritik an AKK : „Eine Zumutung für die Truppe“

          Aus der Opposition gibt es heftige Kritik an der Ernennung von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin. Kanzlerin und Union würden die „gebeutelte Bundeswehr“ für Personalspielchen missbrauchen, beklagt die FDP.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.