https://www.faz.net/-gv6-6ojnp

Medienschau : Plant Conti einen Milliardenkauf zur Schaeffler-Abwehr?

  • Aktualisiert am

Kreise - UPS in Gesprächen zum Kauf von TNT

Das amerikanische Kurierunternehmen United Parcel Service (UPS) will den niederländischen Konkurrenten TNT NV übernehmen, wie am Montag ein mit der Situation vertrauter Informant sagte. Die Gespräche darüber seien in einem frühen Stadium, sagte der Informant, der nicht genannt werden wollte. Einzelheiten nannte er nicht. UPS und TNT sind Wettbewerber der Deutschen Post AG. Der „Sunday Telegraph“ hatte zuvor berichtet, dass UPS ein Zehn-Milliarden-Euro-Angebot für TNT plane. Ein UPS-Sprecher erklärte, das Unternehmen äußere sich niemals zu Gerüchten oder Spekulationen über Fusionen oder Übernahmen. Bei TNT war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar. UPS hat eine Marktkapitalisierung von 66,26 Milliarden Dollar; TNT ist 14,24 Milliarden Dollar wert. In der jüngsten Zeit hatte es immer wieder Gerüchte über Angebote für TNT gegeben. Viele rankten sich zuletzt um die Option, dass UPS und eine private Beteiligungsgesellschaft TNT übernehmen und aufspalten könnten. (Reuters)

Dyckerhoff steigert Halbjahresgewinn deutlich

Deutschlands zweitgrößter Zementhersteller Dyckerhoff hat im ersten Halbjahr von einem starken Geschäft in Europa profitiert. Der Überschuss sei auf 142 Millionen Euro von 96 Millionen Euro vor Jahresfrist gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Umsatz habe um 19 Prozent zugelegt auf 964 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr geht Dyckerhoff weiter von einer leichten Verbesserung beim Ergebnis und den Erlösen aus. (Reuters)

Telekommunikationsanbieter QSC hebt Jahresprognose an

Der Kölner Telekommunikationsanbieter QSC hat nach kräftigen Zuwächsen im zweiten Quartal seine Jahresziele angehoben. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, erwartet der Vorstand 2008 nun einen Umsatz von mehr als den bislang angepeilten 405 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) solle mehr als 60 Millionen Euro betragen. Bisher hatte die Gesellschaft eine Spanne von 50 bis 60 Millionen Euro beim Ebitda in Aussicht gestellt. Zudem strebt QSC in diesem Jahr ein ausgeglichenes Konzernergebnis an. Im zweiten Quartal setzte QSC mit 100,2 Millionen Euro 26 Prozent mehr um als vor Jahresfrist. Das Ebitda legte um 30 Prozent auf 14,2 Millionen Euro zu. (Reuters)

Deutlicher Gewinnrückgang bei Nobel Biocare

Nobel Biocare hat im ersten Halbjahr 2008 weniger verdient als im Vorjahr. Der Nettogewinn sank um ein Drittel auf 57,2 Millionen Euro, wie der schweizerische Zahnimplantatehersteller am Montag mitteilte. Die Umsatzerlöse sanken durch Währungskurseffekte um 5,2 Prozent auf 323,8 Millionen Euro. Das Ebit erreichte 92,7 Millionen Euro, was einer Marge von 28,6 Prozent entspricht. Das Züricher Unternehmen bestätigte seine kürzlich gesenkte Prognose für das Gesamtjahr. Demnach soll der Umsatz wechselkursbereinigt im niedrigen einstelligen Bereich wachsen und damit unter dem Marktwachstum liegen. Die Ebit-Marge soll nach Herausrechnen von Währungsschwankungen konstant bleiben. Im Vorjahr lag die Ebit-Marge bei 32,5 Prozent. (Dow Jones Newswires)

Weitere Themen

Topmeldungen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.