https://www.faz.net/-gv6-6okb0

Medienschau : Münchener Rück will 2008 weniger verdienen

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET-Jan Bazing

Münchener Rück peilt 2008 Gewinn von 3,0 bis 3,4 Milliarden Euro an Centrotherm Photovoltaics erzielt deutliches Umsatz- und Ergebnisplus Geldregen für Aktionäre von Finanzdienstleister Interhyp GdF erzielt op Ergebnis 2007 weit über dem Vorjahr - La Tribune Computerspieleanbieter EA bietet jetzt 2 Milliarden Dollar für Take-Two Post und WAZ testen Zustellung von Werbung durch Zeitungsboten Ver.di droht mit Streik bei Verkauf von T-Systems-SparteNeuer Betreiber Hochtief baut Budapester Flughafen aus Microsoft: Kein großes Streichkonzert bei Yahoo!-Übernahme Medien: Anleiheversicherer Ambac spaltet sich zur Rettung auf 'WiWo': EU-Kommission schlägt Kompromiss bei Stromkonzernen vor Presse: Mercedes ringt um Strategie bei Spritsparmodellen Aluminiumhersteller Alcan droht hohes Bußgeld der EU-Kommission Post steht vor harten Tarifverhandlungen Presse: JC Flowers will 1,5 Milliarden Pfund von Banken für Friends ProvidentRenault baut Billigautogeschäft massiv aus 'Handelsblatt': General Motors lagert in Europa 1.000 Stellen aus 'FTD': Airbus will mehr Geld für Militärtransporter HSH Nordbank will UBS auf Schadenersatz verklagen Siemens-SEN will bis zu 3.000 Arbeitsplätze streichen - Bild Lufthansa und Deutsche Bank beenden gegenseitige Aufsicht - WiWo Gewerkschaft und RAG-Stiftung gegen schnellen Evonik-Börsengang Indus erreicht Ziele Bayerns Sparkassen wollen BayernLB übernehmen - SZ RAG stellt nach Bergbau-Stopp 3.600 Mitarbeiter frei - ddp Vale do Rio Doce vor Milliardenofferte für Xstrata - PresseEZB-Ratsmitglied warnt vor Aktionismus Opec will Ölförderung hoch halten Steinbrück erwartet wenige Selbstanzeigen in Steueraffäre - BamS Stark sieht Europa „von Stagflation noch weit entfernt“ - WiWoPresseschau SAP - INFINEON - DEUTSCHE BAHN - SIEMENS - EVONIK - KFW - SPARKASSEN - OPEL - KABEL BW - EWE - MICROSOFT - ADOBE - LENOVOPressespiegel BANKEN - ENERGIEKONZERNE - STEUERAFFÄRE - STEUEROASEN - MINDESTLOHN - OSTHANDEL

          14 Min.

          Unternehmensmeldungen

          Münchener Rück peilt 2008 Gewinn von 3,0 bis 3,4 Milliarden Euro an

          MÜNCHEN - Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Münchener Rück strebt nach einem Rekordergebnis im vergangenen Jahr für 2008 einen Überschuss von 3,0 bis 3,4 Milliarden Euro an. Die Rendite auf das Risikokapital (RoRaC) solle weiterhin nachhaltig 15 Prozent betragen, teilte das im Dax notierte Unternehmen am Montag in München mit. 2007 erzielte die Münchener Rück einen Überschuss von 3,9 Milliarden Euro und ein RoRaC von 20,2 Prozent, profitierte dabei jedoch unter anderem von einem positiven Steuereffekt in Höhe von 400 Millionen Euro. Das operative Ergebnis ging unterdessen von 5,5 auf 5,1 Milliarden Euro zurück. Dies führte das Unternehmen auf eine erhöhte Belastung durch Naturkatastrophen zurück. (dpa-AFX)

          Centrotherm Photovoltaics erzielt deutliches Umsatz- und Ergebnisplus

          Blaubeuren - Die centrotherm photovoltaics AG legt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 vor: Der Technologie-Anbieter und Dienstleister für Hersteller von Solarzellen und Solarsilizium hat einen Umsatz von voraussichtlich 166,2 Millionen Euro erzielt. Das ist ein Plus von 53 Prozent gegenüber dem Vorjahr (108,5 Millionen Euro pro-forma). Die Gesamtleistung stieg auf rund 168,7 Millionen Euro. (Vorjahr: 107,8 Millionen Euro pro-forma). Das operative Ergebnis (Ebit) verdoppelte sich fast auf rund 21,1 Millionen Euro (Vorjahr: 11,3 Millionen Euro pro-forma). Die Ebit-Marge - bezogen auf die Gesamtleistung - liegt voraussichtlich bei 12,5 Prozent (Vorjahr: 10,5 Prozent pro-forma). Damit hat die Gesellschaft die im Rahmen des Börsengangs prognostizierte Konsens-Schätzung der Analysten für Umsatz (142 Millionen Euro) und Ebit (14 Millionen Euro) deutlich übertroffen. (adhoc)

          Geldregen für Aktionäre von Finanzdienstleister Interhyp

          München - Der Baufinanzierungsvermittler Interhyp zahlt seinen Eigentümern nach einem klaren Gewinnanstieg 2007 eine ungewöhnlich hohe Dividende. Je Aktie sollen es 2,10 Euro sein, wie das Münchner Unternehmen am späten Sonntag mitteilte. Das seien drei Viertel des um ein Drittel gestiegenen Jahresüberschusses von gut 18 Millionen Euro. Hinzu komme noch eine Sonderausschüttung von zwei Euro je Aktie. Die börsennotierte Interhyp vermittelt Baufinanzierungen fremder Finanzinstitute und kassiert dafür Provisionen. 2007 erreichte das vermittelte Finanzierungsvolumen 5,7 Milliarden Euro - ein Zuwachs von 29 Prozent. Für dieses Jahr erwartet der Vorstand hier und beim operativen Gewinn (Ebit) einen Zuwachs von jeweils mindestens zehn Prozent. Interhyp erweitert zudem seinen Vorstand auf drei Personen: Spätestens im Juli soll der 34-jährige Jörg Utecht, der von der amerikanischen Investmentbank JP Morgan kommt, Finanzchef werden. (Reuters)

          GdF erzielt op Ergebnis 2007 weit über dem Vorjahr - La Tribune

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Chinesische Soldaten in Peking

          Rüstung : Verteidigungsministerium warnt vor Bedrohung durch China

          Zwei Millionen Soldaten, rund 6850 Kampfpanzer und die weltweit größten konventionellen Raketenpotentiale: Mit seinem Militär versuche China, die internationale Ordnung entlang eigener Interessen zu ändern, warnt das Verteidigungsministerium. Auch Russland bleibe eine Gefahr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.