https://www.faz.net/-gv6-6ne50

Medienschau : Merck-Gewinn sinkt deutlich

  • Aktualisiert am

Der amerikanischen Großinvestor Christopher Flowers rüstet sich mit Rechtsgutachten für eine mögliche Klage gegen seine drohende Enteignung beim angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE). Das sagte ein Sprecher Flowers' am Sonntag und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des „Handelsblatts“ (Montag). Diese Rechtsgutachten kämen in einigen Punkten zu dem Ergebnis, dass die gesetzlichen Grundlagen rechtlich angreifbar seien. Ob Flowers tatsächlich Klage einreicht, ist allerdings weiter offen. „Es wird weiter geprüft. Die Präferenz ist, an Bord zu bleiben“, betonte der Sprecher. Laut „Handelsblatt“ sind die Ergebnisse der beiden Gutachten eindeutig. Sowohl das Rettungsübernahmegesetz als auch das Finanzmarktstabilisierungsbeschl eunigungsgesetz des Bundes verstießen klar gegen das Grundgesetz. Hinzu kämen Verstöße gegen das Europarecht. Dies sei das Fazit der Jura-Professoren Matthias Rossi und Ivo Appel von der Universität Augsburg sowie Gregor Bachmann aus Trier. Ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums sagte dem Blatt, er gehe davon aus, „dass die Regeln, die wir beschlossen haben, wasserdicht sind“. Die Regierung habe das Gesetz ebenfalls juristisch und verfassungsrechtlich prüfen lassen, betonte er. (dpa-AFX)

Yahoo baut Führungsetage weiter um

Das Stühlerücken im Management des kriselnden Internet-Konzerns Yahoo hat Medienberichten zufolge nun auch den Leiter der Kommunikationsabteilung getroffen. Wie das „Wall Street Journal“ am Freitag schrieb, verließ Brad Williams bereits das Unternehmen. Nach Informationen aus Firmenkreisen habe ihm die seit Januar amtierende Yahoo-Chefin Carol Bartz gekündigt. Eine Bestätigung von Yahoo gab es zunächst nicht. Bartz startete direkt nach ihrem Amtsantritt einen Umbau des Konzerns. Nach einem erneuten Gewinn- und Umsatzrückgang sollen weltweit nochmals rund fünf Prozent der zuletzt 13.500 Stellen gestrichen werden. Der Stellenabbau erfolge diesmal gezielt und nicht wie zuletzt nach der Rasenmäher-Methode, hatte Bartz angekündigt. Im vergangenen Jahr hatte Yahoo mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale insgesamt 2.400 Jobs gestrichen. Das an das „Wall Street Journal“ angeschlossene Internet-Blog „BoomTown“ berichtete weiter, in der vergangenen Woche sei auch der Manager Scott Dietzen ausgetauscht worden, der bei Yahoo! unter anderem für Community-Produkte zuständig war. Seinen Posten fülle künftig Bryan Lamkin, ehemals Manager des Software- Konzerns Adobe. Dietzen solle sich künftig um die Strategie von Yahoo (dpa-AFX) kümmern.

Steinmeier setzt sich für Opel-Magna-Ehe ein

Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier hat sich in die Gespräche über einen Einstieg des Zulieferers Magna bei Opel eingeschaltet. Wie die „Financial Times Deutschland“ berichtet, halte Steinmeier Magna für eine interessante Option für die General-Motors-Tochter. Er habe mit Bundeswirtschaftsminister Karl- Theodor zu Guttenberg gesprochen, um eine zu frühe Festlegung auf einen Investor zu verhindern. Guttenberg will diese Woche mit Magna sprechen. Fiat als möglicher Investor will laut „Spiegel“ alle deutschen Montagestandorte von Opel erhalten. (dpa-AFX)

Weitere Themen

Topmeldungen

Offensive in Nordsyrien : Erdogan verspottet Trump

Der türkische Präsident verspottet nicht nur den deutschen Außenminister Maas, sondern auch den amerikanischen Präsidenten Trump für dessen Tweets. Verwirrung gab es über ein Treffen mit Vizepräsident Pence und Außenminister Pompeo in Ankara.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.