https://www.faz.net/-gv6-15bbs

Medienschau : Infineon steigert Umsatz und Gewinn

  • Aktualisiert am

MVV trotz Rekordumsatz mit Gewinnrückgang, Umsatzschwund und massiver Verlust von Solon, Arques mit hohen Verlusten, Voestalpine erreicht wieder Gewinnzone, deutlicher Umsatz- und Gewinnrückgang bei Schoeller-Bleckmann, Flughafen Wien mit Gewinnrückgang, Sony sieht sich auf Erholungskurs, Clariant will weitere Stellen streichen, SKF stellt sich auf ein schwieriges Jahr 2010 ein, Japans Wirtschaftsaktivität sinkt wieder, Singapurs Wirtschaft wächst deutlich

          11 Min.

          Unternehmen

          Infineon steigert Umsatz und Gewinn

          Infineon erzielte im vierten Geschäftsquartal Umsatzerlöse von 855 Millionen Euro. Das entspricht einer hohen Steigerung von 12 Prozent gegenüber dem dritten Geschäftsquartal und einem Rückgang von 18 Prozent im Vergleich zum vierten Geschäftsquartal 2008. Das Segmentergebnis in Summe von Infineon hat sich mit 52 Millionen Euro im vierten Quartal gegenüber dem ausgeglichenen Segmentergebnis in Summe des Vorquartals deutlich verbessert. Das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten stieg auf 24 Millionen Euro gegenüber minus 26 Millionen Euro im vorausgegangenen Quartal. Der Konzernüberschuss lag im vierten Quartal bei 14 Millionen Euro im Vergleich zu einem Konzernfehlbetrag von 23 Millionen Euro im dritten Quartal. Im vierten Geschäftsquartal betrug Infineons Free-Cash-Flow aus fortgeführten Aktivitäten 151 Millionen Euro im Vergleich zu einem Free-Cash-Flow aus fortgeführten Aktivitäten von 143 Millionen Euro im dritten Geschäftsquartal. Die Brutto-Barmittel-Position erhöhte sich gegenüber dem Ende des Vorquartals um 636 Millionen Euro auf 1.507 Millionen Euro zum Ende des vierten Geschäftsquartals. Für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2010 erwartet Infineon, dass die Umsatzerlöse des Konzerns, inklusive der Umsätze mit Lantiq aus Produktliefervereinbarungen, ein ähnliches Niveau wie im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2009 erreichen werden. Unter der Annahme einer sich stabilisierenden oder wachsenden Weltwirtschaft geht Infineon auf Grund der derzeit hohen Nachfrage und Auftragsbestände davon aus, dass im Geschäftsjahr 2010 ein Umsatzwachstum von 10 Prozent oder mehr erzielt werden sollte. (Ad-hoc)

          MVV trotz Rekordumsatz mit Gewinnrückgang

          Der Versorger MVV Energie hat trotz eines Rekordumsatzes im Geschäftsjahr 2008/09 (30.9.) wegen der Wirtschaftskrise einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Dank des verstärkten bundesweiten Vertriebs von Strom und Gas an Industriekunden stiegen die Erlöse erstmals über die Marke von drei Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Mit 3,16 Milliarden Euro setzte MVV 20 Prozent mehr um als vor einem Jahr. Dagegen sank der um Einmal- und Bewertungseffekte bereinigte Jahresüberschuss um 9 Prozent auf 112 Millionen Euro. Nach Unternehmensangaben wirkten sich dabei besonders die eingebrochenen Preise für die Gewerbeabfall für den erzeugten Strom aus. Das operative Ergebnis (Ebit) lag mit 239 Millionen Euro 4 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. MVV Energie ist unter anderem an der Energieversorgung Offenbach sowie den Stadtwerken Solingen, Ingolstadt und Kiel beteiligt. Die Gesellschaft bietet seit Jahren auch bundesweit Strom für Industriekunden an, seit Anfang 2008 auch für Privathaushalte. Zudem vermarktet das Unternehmen seit Herbst 2008 auch Gas bundesweit für Geschäftskunden. Hauptaktionär ist die Stadt Mannheim, die ihre Stadtwerke 1999 als erstes kommunales Energieunternehmen in Deutschland an die Börse brachte. (dpa-AFX)

          Umsatzschwund und Verlust von Solon

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gleichberechtigung ist das A und O ihrer Partnerschaft und Ehe: Britta Ernst und Olaf Scholz

          Britta Ernst im Porträt : Auf Augenhöhe mit Olaf Scholz

          Seit langem sind sie ein Paar: Olaf Scholz und Britta Ernst. In der SPD hat die Ehefrau des Kanzlers eine eigene erfolgreiche Karriere gemacht. Eine First Lady will die Bildungsministerin von Brandenburg nicht sein.