https://www.faz.net/-gv6-6ok6a

Medienschau : Deutsche Postbank bekräftigt die Ziele für 2008 und ihre Mittelfristziele

  • Aktualisiert am

Die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG hat nach vorläufigen Berechnungen in 2007 ein Konzernergebnis nach IFRS in Höhe von Millionen -0,5 Euro (Vorjahresperiode: Millionen 7,0 Euro) erzielt. In diesem Ergebnis sind Sondereffekte in Höhe von Millionen -6,6 Euro enthalten die sich ertragsmindernd auswirken. Diese betreffen mit Millionen 3,2 Euro eine Erhöhung der Rückstellung für die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen ('EdW') für den Entschädigungsfall Phoenix Kapitaldienst GmbH, sowie eine Veränderung der latenten Steuern in Höhe von Millionen -3,4 Euro. Das Provisionsergebnis stieg auf Millionen 5,8 Euro nach Millionen 4,2 Euro im Vorjahr. Die laufenden Erträge aus Wertpapieren und das Handelsergebnis insgesamt fielen auf Millionen 11,1 Euro (Vorjahr Millionen 13,6 Euro). Das Zinsergebnis veränderte sich von Millionen -0,7 Euro im Vorjahr auf Millionen -1,1 Euro. Der Verwaltungsaufwand betrug Millionen 14,8 Euro (Vorjahres Millionen 11,7 Euro), inklusive der Rückstellung EdW in Höhe von Millionen 3,2 Euro, blieb also ohne Sondereffekt nahezu auf Vorjahresniveau. (ots)

Wirtschaftsmeldungen

Bernanke: Risiken für die amerikanische Wirtschaft sind gewachsen

Washington - Der amerikanische Notenbankchef Ben Bernanke hat ein düsteres Bild von den Konjunkturaussichten gezeichnet und die Handlungsbereitschaft der Federal Reserve unterstrichen. Die Fed werde soweit wie nötig handeln, um die unter der Kreditkrise leidende amerikanischen Wirtschaft zu unterstützen, sagte Bernanke am Donnerstag vor dem Bankenausschuss des Senats in Washington. Der Ausblick für die Wirtschaft habe sich in den vergangenen Monaten verschlechtert und die Risiken hätten zugenommen. Daher müsse die Fed ihre Wachstumsprognose abermals herunterschrauben. Gegen Ende des Jahres dürfte die Konjunktur allerdings wieder anziehen. Dabei sollte die Inflation wieder zurückgehen. Am Markt wurden die Aussagen als Hinweis auf weitere Zinssenkungen gedeutet. Der Dollar gab zum Euro und zum Yen nach. Auch die amerikanischen Börsen weiteten ihre Verluste aus. Bernanke befürchtet weiter, dass die Immobilienkrise zu einem weiteren Stellenabbau in der Baubranche und anderen betroffenen Wirtschaftszweigen führen wird. Auch seien weitere Abschreibungen bei Finanzinstituten wegen ihres Engagements auf dem kriselnden Hypothekenmarkt wahrscheinlich. Die Gefahr einer Bankenpleite sehe er aber nicht. Allerdings könnten die sinkenden Immobilienpreise, ein schwächerer Arbeitsmarkt und höhere Energiepreise die Kauflaune der amerikanischen Verbraucher kurzfristig dämpfen. Zugleich sei die Inflation als Folge höherer Preise für Öl und Lebensmittel und des schwachen Dollars gestiegen. (Reuters)

Wirtschaftsmeldungen in der Presse

HARTZ IV - Der Bundesrechnungshof hat gravierende Mängel bei der staatlichen Unterstützung von Langzeitarbeitslosen festgestellt. Die Zuschüsse für Miete und Heizkosten würden oft falsch oder sogar rechtswidrig berechnet und ausgezahlt. Nach Angaben der CDU verschwendet der Staat dadurch pro Jahr einen dreistelligen Millionenbetrag. (Süddeutsche Zeitung S. 19)

STEUERSÜNDER - Auf Deutschlands Steuersünder kommen unangenehme Tage zu. Nach Angaben aus Ermittlerkreisen ist der Fall von Post-Chef Klaus Zumwinkel, gegen den ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung angelaufen ist, nur der Auftakt für eine ganze Serie von Ermittlungen. In den nächsten Tagen sollen in ganz Deutschland Razzien anlaufen, heißt es in den Kreisen. (Handelsblatt S. 1)

BIOSPRIT - Bayern und Sachsen sowie der Bundesumweltminister wollen die geplante höhere Beimischung von Pflanzensprit in Benzin und Diesel kippen. Die Vorteile seien unklar. (FTD S. 11)

Weitere Themen

Die nächste Generation Sixt

Scherbaums Börse : Die nächste Generation Sixt

Familienunternehmen bereitet der Generationenwechsel oft Probleme. Durch den Rückzug des Patriarchen Erich Sixt bekommt die Autovermietung künftig zwei Ko-Chefs. Was bedeutet das für die Aktionäre und den Wandel zum Mobilitätsdienstleister der Zukunft?

Die Bauzinsen steigen etwas

Haus finanzieren : Die Bauzinsen steigen etwas

Die Zinsen für Baudarlehen legen nach langer Zeit mal wieder etwas zu. Das ist eine Folge der jüngsten Bewegungen an den Finanzmärkten. Was heißt das für die Immobilienpreise?

Topmeldungen

Der Afroamerikaner Jaques DeGraff lässt sich im Februar in New York gegen das Corona-Virus impfen.

Impfung gegen Corona : Die alte Angst der Afroamerikaner

In den Vereinigten Staaten lassen sich deutlich weniger Afroamerikaner impfen als Weiße. Das liegt auch an Erfahrungen, die Schwarze mit Gesundheitsbehörden gemacht haben. Viele kennen noch das Verbrechen von „Tuskegee“.
Robert Lewandowski (links) schießt noch ein Tor mehr als Erling Haaland.

FC Bayern besiegt Dortmund : Die große Show des Robert Lewandowski

Das Topspiel der Bundesliga wird zur Bühne der Torjäger. Haaland trifft früh doppelt für den BVB, doch die Bayern sind am Ende wieder stärker. Denn Lewandowski schießt noch mehr Tore als Haaland.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.