https://www.faz.net/aktuell/finanzen/lego-wird-90-wie-die-familie-ihr-milliardenvermoegen-verwaltet-18222406.html

Spielzeughersteller wird 90 : Steinreich wie Lego

Sammlung von Lego-Figuren. Bild: AFP

Vor 90 Jahren gründete ein pfiffiger dänischer Schreiner Lego. Seine Nachkommen haben ein Milliardenvermögen aufgebaut. Wie stellt sich das Unternehmen für die Zukunft auf?

          6 Min.

          Weit draußen vor Borkum stehen 78 Windkraftanlagen in der Nordsee. Es sind 140 Meter hohe, tonnenschwere Kolosse aus Beton und Stahl, die dem Meer und dem Wetter genug Energie abtrotzen, um rund 320 000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Der Gedanke, dass sie etwas mit dem dänischen Spielzeughersteller Lego zu tun haben könnten, der auf der ganzen Welt für seine kleinen bunten Bauklötze berühmt ist, klingt erst einmal weit hergeholt.

          Sebastian Balzter
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Bis man den jüngsten Geschäftsbericht einer Investmentfirma mit dem drolligen Namen Kirkbi aufblättert. Dann ist der Windpark „Borkum Riffgrund 1“, der darin zu knapp einem Drittel als Kirkbi-Eigentum geführt wird, schnell nur noch einer von vielen Punkten, über die es sich zu staunen lohnt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Rekruten steigen in Krasnodar in einen Bus.

          Russische Rekruten : Mit eigenem Schlafsack in den Krieg

          Während Präsident Putin an diesem Freitag Russlands neueste Anschlüsse feiert, trübt vor allem der Unmut über die Mobilmachung die Stimmung.
          Menschen auf Tanzfläche im Karlson Club Frankfurt.

          Älterwerden beim Mann : Werde ich mit 40 peinlich?

          Ein paar Freunde, eine Bar, später landet man im Club. Unser Protagonist liebt den Schwung dieser Nächte. Jetzt aber, mit 40, fühlt er sich plötzlich zu alt.

          Ende der Binding-Brauerei : Das Innerste Frankfurts

          Mit der Schließung der Binding-Brauerei im nächsten Jahr endet ein großes Kapitel der Frankfurter Wirtschaftsgeschichte. Die De-Industrialisierung schreitet voran.