https://www.faz.net/aktuell/finanzen/kryptowaehrung-bitcoin-etf-jetzt-eine-milliarde-dollar-schwer-17253183.html

Digitalwährung : Bitcoin-ETF jetzt eine Milliarde Dollar schwer

Der Bitcoin-ETF erfreut sich großer Beliebtheit. Bild: Reuters

Die Preise von Digitalwährungen steigen und steigen. Ein noch neuer Bitcoin-Fonds erfreut sich daher großer Beliebtheit. Der ETF besitzt neben seiner Größe noch eine weitere Besonderheit.

          1 Min.

          Der weltweit erste Bitcoin-ETF erfreut sich großer Beliebtheit. Mittlerweile verwaltet der Fonds mehr als eine Milliarde Dollar – und das nur rund einen Monat nach Start. „Das so schnelle Erreichen dieses Meilensteins beweist, dass Anleger einen bequemen und sicheren Zugang zu Kryptowährungen suchen“, sagt Som Seif, Gründer von Purpose, die diesen Fonds aufgelegt haben.

          Franz Nestler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Greg Taylor, Leiter der Anlagestrategie, sagte dazu im Gespräch mit der F.A.Z., dass das einer der am besten laufenden ETF von Purpose sei. Bei dem Zulauf verwundert es kaum, dass Purpose schon an neuen Anlagenprodukten auf Digitalwährungen arbeitet, wie Taylor sagt.

          Mittlerweile gibt es zahlreiche Anlageprodukte auf Bitcoin, wie die F.A.Z. etwa am 10. Februar berichtete. Doch das besondere an diesem ETF ist, dass er tatsächlich mit Bitcoin „physisch“ hinterlegt ist und damit der erste auf der Welt sein soll. Die Bitcoin liegen in einer so genannten „Cold Wallet“. In diesem Fall wird die Digitalwährung offline aufbewahrt, was sicherer ist.

          BTC/USD

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Zusammengearbeitet wird dabei mit Gemini, dem amerikanischen Kryptounternehmen, welches von den umtriebigen Winklevoss-Zwillingen gegründet wurde.

          Digitalwährungen erfreuen sich im Moment großer Beliebtheit, wenn auch nicht als Digitalwährungen, sondern viel mehr als digitale Anlagegüter. Die Marktkapitalisierung aller Digitalwährungen beträgt 1800 Milliarden Dollar. Dominiert wird der Markt dabei von Bitcoin: Ein Bitcoin kostet knapp 60.000 Dollar, damit beträgt die Marktkapitalisierung 1080 Milliarden Dollar.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Anshu Jain war eine so leidenschaftliche wie umstrittene Führungsfigur.

          Zum Tode Anshu Jains : Ein Treiber und Getriebener

          Als Co-Vorstandsvorsitzender verkörperte Anshu Jain über viele Jahre das Investmentbanking einer Deutschen Bank, die mit den amerikanischen Riesen der Branche wetteifern wollte. Nun ist er mit 59 Jahren gestorben.
          Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

          China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

          Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.