https://www.faz.net/-gv6-adtep

Digitale Vermögenswerte : Kryptobörse Binance stoppt Verkauf von Aktien-Token

  • Aktualisiert am

Auf der Kryptobörse Binance können Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte gehandelt werden. Bild: Reuters

Der Regulierungsdruck auf die Handelsplattform nimmt zu. Nun zwingen sie die Behörden zum Rückzug.

          1 Min.

          Unter wachsendem Regulierungsdruck stellt die Kryptobörse Binance den Verkauf sogenannter Aktien-Token ein. Dies gelte ab sofort, teilte die Handelsplattform am Freitag auf ihrer Internetseite mit. Ab Oktober könnten sie auch nicht mehr gehandelt werden. Am Donnerstag hatte die italienische Börsenaufsicht klargestellt, dass Binance nicht autorisiert sei, Investment-Dienstleistungen in Italien anzubieten. Die Kryptobörse hatte auf ihrer Webseite Informationen zu Derivaten und Aktien-Token auf italienisch bereitgestellt.

          Auch Behörden anderer Länder erhöhen den Druck. Im April hatte die deutsche BaFin dem Unternehmen Bußgelder angedroht, weil Aktien-Token ohne erforderliche Wertpapier-Unterlagen angeboten würden. Bei Aktien-Token handelt es sich um digitale Versionen von Anteilsscheinen. Ihr Wert ist an den Kurs der zugrundeliegenden Aktien gekoppelt. Binance hatte bislang Token auf die Dividendenpapiere von Firmen wie Apple, Tesla oder Microsoft angeboten.

          Weitere Themen

          Wie krisenfest sind Europas Banken?

          Stresstests : Wie krisenfest sind Europas Banken?

          Die Ergebnisse zeigen, dass die Institute widerstandsfähig genug sind, um eine schwere Wirtschaftskrise zu überstehen. Auch deutsche Institute weisen ausreichende Kapitalpuffer auf.

          Topmeldungen

          Einsatz in Kirli: Feuerwehrleute versuchen ein Feuer in der türkischen Provinz Antalya unter Kontrolle zu bringen.

          Brände in Türkei und Italien : Heftige Feuer im Mittelmeerraum

          In der Türkei und in Italien brennen die Wälder. Schuld sind womöglich Brandstifter. Eine seit Anfang der Woche andauernde Hitzewelle in Griechenland geht indes auf ihren Höhepunkt zu – mit Temperaturen von bis zu 45 Grad.
          Markus Söder im Landtag, im Vordergrund Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) am Rednerpult

          Testpflicht und Impfregime : Söders Sorgen

          Die Testpflicht ist das Eingeständnis von Bund und Ländern, dass ihre Strategie nicht aufgegangen ist. Die Impfmüdigkeit ist zu groß. Der Grund: Eigensinn und Politiker wie Hubert Aiwanger.

          Aufruhr im Schwimmen : Zurück im Doping-Sumpf

          Ryan Murphy wird von Jewgeni Rylow geschlagen. Der Amerikaner spricht im Anschluss von einem Rennen, das „wahrscheinlich nicht sauber“ war – und wird vom Olympischen Komitee Russlands als Verlierer verhöhnt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.