https://www.faz.net/-gv6-9i1tb
Alexander Armbruster (ala.)

Kommentar zur Wall Street : Trumps Problem mit der Börse

Was ist bloß an der Wall Street los? Bild: AP

Ein bitteres Jahr für Aktienanleger geht zu Ende. Für Donald Trump steht fest, wer das zu verantworten hat – doch so einfach ist es nicht.

          3 Min.

          Wie sehr Donald Trump eine erfolgreiche Präsidentschaft mit der Entwicklung der Aktienkurse an der Wall Street verknüpft, ist schon lange bekannt. Nun lenkt Trump seit beinahe zwei Jahren die Geschicke der größten Volkswirtschaft der Welt, und den größten Teil dieser Zeit waren ihm die Anleger durchaus gewogen. Die Kurse stiegen und Trump ließ die Öffentlichkeit regelmäßig wissen, an wem das liege: an ihm.

          Doch seit einigen Wochen schon herrscht an der Börse eine andere Stimmung – und die Kursentwicklung geht in eine ganz andere Richtung. Seit Anfang Dezember verminderte sich der Dow Jones um mehr als 4000 Punkte, an Heiligabend durchbrach der vielbeachtete amerikanische Leitindex sogar die Marke von 22.000 Zählern nach unten. Seit Jahresbeginn befindet sich der Dow Jones damit um 12 Prozent im Minus, der breiter gefasste S&P 500 in ungefähr derselben Größenordnung – ein miserables Jahr für Aktienanleger.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Armin Laschet am 20. Juli in Bad Münstereifel

          CSU in Sorge : Kann das mit Laschet gut gehen?

          Die Werte für die Union fallen, die Nervosität wächst. In CDU und CSU hält mancher Armin Laschet für zu passiv. Und Markus Söder feuert wieder. Denn es gibt ein Schreckensszenario.
          Eine Schülerin einer Abschlussklasse wird im Impfzentrum an der Messe München geimpft.

          Leopoldina-Forscher Falk : „Klappe halten, impfen lassen“

          Spitzenforscher Armin Falk fordert eine Impfpflicht und findet, dass der Impfstatus bei der Triage eine Rolle spielen sollte. An Politiker, die sich nicht impfen lassen, hat er eine klare Ansage.