https://www.faz.net/-gv6-9g3cd

Kommentar : Stichtag 30. November

  • -Aktualisiert am

Bisher haben Verbraucher bei der Autoversicherung noch nicht viel von der Digitalisierung. Aber das kann noch werden.

          1 Min.

          Manch einen mag es schon nerven: Kaum nähert sich der Stichtag für einen Kfz-Versicherungswechsel, kann man dem Thema im Fernsehen nicht entrinnen. Das Datum ist für Versicherte eine immer wiederkehrende Erinnerung daran, den eigenen Bestand an Policen zu überprüfen.

          Doch was wird der Kunde dabei erfahren? Wenn seine Police nicht gerade viele Jahre alt ist, dürfte sie ein zeitgemäßes Bedingungswerk mit angemessener Neupreisentschädigung und vernünftigem Schutz gegen Schäden aus Wildunfällen in der Kaskoversicherung beinhalten. In der Haftpflichtversicherung wird dann der immer höhere Schadenaufwand in Werkstätten und Krankenhäusern berücksichtigt sein.

          Bleibt also der Megatrend Digitalisierung. Hier stellt sich die Frage, ob der Kunde selbst profitiert. Von gut verständlichen Anträgen mit wenigen Fragen im Internet hat der Verbraucher einmal etwas und danach nicht wieder. Trotzdem steckt in der Digitalisierung mehr für den Kunden: nämlich die Hoffnung, dass der Versicherer irgendwann alles so bequem abwickelt, wie man es von Amazon und Zalando gewohnt ist. Keine schlechte Aussicht für den Verbraucher.

          Philipp Krohn

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.