https://www.faz.net/aktuell/finanzen/kommentar-postbank-betrueblich-18053661.html

Finanzbranche : Postbank betrüblich

Nicht mehr, was sie einst war: die Postbank Bild: dpa

Der Kundenservice der Postbank verfällt. Die jüngste Änderung des Sicherheitsverfahrens illustriert das.

          1 Min.

          In den Niederlanden war in den Nullerjahren der Niedergang der Postbank zu verfolgen. Sie war einst kundenfreundlich und günstig gewesen, ging dann in der ING Bank auf; in der Übergangszeit traf man auf defätistische Mitarbeiter. Selbst das (gebührenpflichtig gewordene) Girokonto aufzulösen war nicht leicht.

          Heute sind die Blauen aus dem Straßenbild verschwunden. Die deutsche Postbank möge, schon im Interesse des Wettbewerbs, überleben. Aber auch sie ist im heimischen Marktführer aufgegangen, der Deutschen Bank. Und auch hier ist zu konstatieren: Das Finanzhaus war äußerst kundenfreundlich, günstig, präsent.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?
          Eine der großen Wärmepumpen von MAN Energy Solutions beim Test in Zürich.

          Grüne Energien : Deutschland baut die weltgrößte Wärmepumpe

          Knapp 400.000 Tonnen CO2 soll die Anlage der Projektpartner BASF und MAN Energy Solutions im Jahr sparen. Warum sich die Unternehmen darüber hinaus viel von dem Projekt erhoffen.