https://www.faz.net/-gv6-9fv5w

Kommentar : Nervöse Tech-Aktien

  • -Aktualisiert am

Abwärts geht es mit den Kursen der Technologie-Aktien. Denn was hoch steigt, kann auch tief fallen. Wer das nicht will, hat Alternativen, dann eben mit entsprechend weniger Potential.

          Was unterscheidet eine Nestlé-Aktie von Apple, Google oder Facebook? Es ist die begrenzte Phantasie der Anleger. Weder ist vorstellbar, dass plötzlich alle Welt doppelt so viele Nestlé-Produkte zu sich nimmt wie bisher, noch, dass die 2000 Marken des Konzerns künftig komplett gemieden werden. Der Aktienkurs steht entsprechend 3 Prozent höher als vor einem Jahr und 2 Prozent unter seinem Hoch. Nestlé gehört zu den schwankungsärmsten Aktien auf der Welt.

          Bei den Tech-Werten sieht es anders aus. Hier kennt die Phantasie der Anleger kaum Grenzen. Allerdings in beide Richtungen. Von einem Niedergang der großen Tech-Konzerne bis hin zu ihrer Weltherrschaft ist vieles vorstellbar. Die Unsicherheit über die weitere Entwicklung spiegelt sich in der Schwankungsbreite der Aktienkurse.

          In den vergangenen Jahren überwog der Optimismus und hievte Amazon und Apple über den Billionen-Börsenwert. Zuletzt hatten die Pessimisten die Oberhand. Wer Tech-Aktien kauft, sollte sich der Risiken bewusst sein, die er damit eingeht. Zwischen himmelhochjauchzend und bösem Absturz ist alles möglich. Wem das zu heikel ist, der sollte lieber zu Nestlé greifen.

          Daniel Mohr

          Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Woche.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wahl von der Leyens : Eine pragmatische Lösung

          Das Europäische Parlament ist über seinen Schatten gesprungen und vermeidet mit der Wahl von der Leyens den Machtkampf mit dem Europäischen Rat. Der Erfolg der CDU-Politikerin sichert auch das Überleben der großen Koalition – fürs Erste.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.