https://www.faz.net/-gv6-9sx3n

Klimakrise : Eine grüne Notenbank ist Unsinn

  • -Aktualisiert am

Eine als Schmetterling verkleidete Frau der Protestbewegung „Extinction Rebellion“ auf einer Kundgebung vor der Zentrale der EZB. Bild: dpa

Jetzt soll die Europäische Zentralbank auch noch das Klima retten. Madame Lagarde, das kann nicht Ihr Ernst sein.

          1 Min.

          Was soll die Europäische Zentralbank (EZB) eigentlich noch alles richten? Sie soll die Inflation im Zaum halten, die Finanzmärkte vor Unruhen schützen, den Euro vor dem Zusammenbruch bewahren – und jetzt auch noch das: Die EZB soll das Klima retten.

          Das fordern nicht nur Klimaaktivisten, die am vergangenen Freitag zum Amtsantritt der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde vor der Notenbank in Frankfurt demonstrierten. Nein, sogar die neue Präsidentin selbst hat schon ein großes Interesse an dem Thema zu erkennen gegeben. Während ihrer Anhörung vor dem Europäischen Parlament im September sagte Lagarde, eine Priorität der EZB müsse es sein, den Klimawandel anzugehen. Wie absurd!

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Immer mehr junge Mädchen und Frauen wünschen sich eine Transition zum Mann.

          Diagnose Transgender : Einmal Mann sein – und wieder zurück

          Die Zahl der jungen Frauen, die ihr Geschlecht ändern wollen, nimmt rasant zu. Gleichzeitig sind Hormone und Operationen so leicht und unkompliziert zu bekommen wie nie zuvor. Doch manche bereuen diesen Schritt später.