https://www.faz.net/aktuell/finanzen/kfw-ipexbank-belgin-rudack-wird-die-neue-chefin-18345668.html

F.A.Z.-Exklusiv : Belgin Rudack wird neue Chefin der KfW-Ipexbank

Belgin Rudack soll neue Chefin der KfW-Ipexbank werden. Bild: Creditplus

Die Ipexbank ist einer der wichtigsten Finanzierungspartner der deutschen Exportwirtschaft. Belgin Rudack soll nun die Geschäftsführung leiten. Sie kommt von einer deutlich kleineren Bank.

          2 Min.

          Die staatliche Förderbank KfW hat eine neue Chefin für ihre Tochtergesellschaft Ipexbank gefunden. Belgin Rudack wird zum 1. Januar 2023 in die Geschäftsführung der Bank berufen und soll nach dem planmäßigen Ausscheiden von Klaus Michalak zum 31. März 2023 den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen. Entsprechende Informationen der F.A.Z. bestätigte ein Sprecher der KfW auf Nachfrage.

          Tim Kanning
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die im Jahr 1967 geborene Rudack kommt von der Creditplus Bank AG, einer Stuttgarter Tochtergesellschaft der französischen Crédit Agricole Group, die auf Absatz- und Handelsfinanzierung spezialisiert ist. Dort ist sie seit dem Jahr 2017 Vorstandsvorsitzende. Mit einer Bilanzsumme von 6,6 Milliarden Euro ist die Bank deutlich kleiner als die Ipexbank, die annähernd 30 Milliarden Euro bewegt.

          Im Umfeld der KfW wird hervorgehoben, dass Rudack Creditplus neu ausgerichtet und dabei neue Vertriebsstrukturen eingeführt habe. Zuvor sei die Betriebswirtin in unterschiedlichen Führungspositionen in mehreren internationalen Geschäftsbanken tätig gewesen, unter anderem in der PlanetHome Group, der Santander Consumer Bank, im GE Capital Konzern und in der Citigroup. Michalak, der im Juli 65 Jahre alt geworden ist, kann nun wie geplant in den Ruhestand gehen.

          Peinlicher Großkredit an Wirecard

          Die Ipexbank ist innerhalb der staatlichen Förderbank für Export- und Projektfinanzierungen zuständig. Michalak, der im Jahr 2014 von der Deutschen Bank kommend an die Spitze der Ipexbank berufen wurde, hat die Bank in seiner Amtszeit auf mehr Nachhaltigkeit getrimmt, indem er sie zum Beispiel zu einem wichtigen Finanzierer der Energiewende aufgestellt hat.  Für Aufsehen hatte allerings ein Großkredit an den Skandalkonzern Wirecard gesorgt, den die Staatsbank deutlich schlechter abgesichert hatte als ihre privaten Wettbewerber. Von ursprünglich 100 Millionen Euro Kredit blieb nach dem Zusammenbruch des Zahlungsdienstleisters nur noch ein Bruchteil übrig. Michalak musste deswegen im Untersuchungsausschuss des Bundestags Rede und Antwort stehen. Staatsanwaltliche Ermittlungen gegen die Verantwortlichen innerhalb der Ipexbank wegen des Verdachts der Untreue wurden aber in diesem Juli eingestellt.

          Heikel ist auch das große Portfolio der Bank an Kreuzfahrtschiffen, die seit Beginn der Coronakrise in schweres Fahrwasser geraten sind. Die Ipexbank hat großen Reedereien regelmäßig Kredite gegeben, wenn sie ihre Kreuzfahrtschiffe in deutschen Werften bauen ließen, um dort die Arbeitsplätze zu sichern. Auch hier lege man aber Wert darauf, dass die Finanzierungen die Umweltfreundlichkeit der Kreuzfahrtbranche steigere, wie in der Bank immer wieder betont wird.

          Nun drücken die negativen Folgen des Ukrainekriegs das Geschäft. Im ersten Halbjahr hat die Bank neue Finanzierungen in Höhe von 6 Milliarden Euro zugesagt, was noch unter dem wegen der Corona-Pandemie schwachen Niveau des Vorjahres lag. Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2019, also vor Ausbruch der Pandemie, stellte sie Finanzierungen in Höhe von 22 Milliarden Euro zur Verfügung. Rudack wird die Bank also erst einmal durch eine Krise führen müssen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wie geht es weiter mit den Preise an den Tankstellen? Das Kartellamt scheint aktuell nicht eingreifen zu wollen.

          Sinkender Ölpreis : Wie fair geht es an der Tankstelle wirklich zu?

          Der Preis für Rohöl hat den tiefsten Stand seit Januar erreicht. Auch Heizöl und Sprit sind längst nicht mehr so teuer wie noch vor wenigen Wochen. Können die Verbraucher schon aufatmen?
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.