https://www.faz.net/aktuell/finanzen/in-der-kuerze-akademische-abschlussarbeiten-in-einem-satz-zusammengefasst-12742003.html

In der Kürze : Akademische Abschlussarbeiten in einem Satz zusammengefasst

  • Aktualisiert am

Große Bäume wiegen mehr als kleine Bäume Bild: FAZ.NET

Schluss mit geschwollenen Formulierungen und inhaltsleeren aber wortreichen Ausführungen. Eine amerikanische Internetseite präsentiert Abschlussarbeiten in einem Satz.

          1 Min.

          Umständliche Formulierungen, Bandwurmsätze und Bleiwüsten voller Fachbegriffe: Um den oft drögen wissenschaftlichen Texten etwas entgegenzusetzen, haben Studenten in den Vereinigten Staaten ihre Abschlussarbeiten in witziger Kurzform ins Internet gestellt. Auf „LOL My Thesis“ geben sie kurz zusammengefasst wieder, was sie bei ihren monatelangen Untersuchungen herausgefunden haben. Wegen der kurzweiligen Beiträge verbreitete sich der erst im Dezember gestartete Blog von Angela Frankel, einer Studentin am Harvard College in Cambridge, schnell im Netz.

          „Zahlen existieren entweder, oder sie tun es nicht. Das kommt auf die Sichtweise an“, lautet etwa die Zusammenfassung einer Arbeit aus dem Fach Philosophie. Von einem Biologie-Institut in Virginia kam der Beitrag: „Ich habe einen Haufen Zebrafisch-Embryonen getötet und sie mit Lasern beschossen, um herauszufinden, wo ein Protein steckte. Es ist überall.“

          Aus Kentucky bemerkte ein Geisteswissenschaftler: „Ich habe 372 Seiten lang beschrieben, was Kafka mit allem meinte, was er nicht geschrieben hat.“ Ein Physik-Studierender schrieb: „Ich habe Zeug in Sand fallen lassen und dabei sind lustige Formen herausgekommen.“ Ein Jurist aus Harvard fasste seine Abschlussarbeit mit den Worten zusammen: „Es kommt darauf an.“

          Weitere Themen

          Investoren skeptisch für 2023

          Umfrage : Investoren skeptisch für 2023

          Fast jeder Zweite schließt in einer Umfrage von Natixis IM eine weiche Landung aus. Trotzdem sind die Befragten für die meisten Anlageklassen zuversichtlich.

          Topmeldungen

          Für die Fotografen ziemlich gute Freunde: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und sein amerikanischer Kollege Joe Biden

          Wirtschaftspolitik : Die neue amerikanische Herausforderung

          Europa fühlt sich durch die Inflationsbekämpfung in den USA unter Druck gesetzt. Doch statt einer schuldenfinanzierten Antwort, braucht es eine wirtschaftliche Erneuerung, und zwar ganz besonders in Deutschland.
          Nach dem Mord an Lola trauern Einwohner der Stadt Fouquereuil um die Schülerin.

          Migrationsdebatte in Paris : Die Stimmung kippt nach dem Mord an Lola

          Die Mehrheit der Franzosen spricht sich gegen weitere Zuwanderung aus – auch wegen des Mords an einer Schülerin. Die mutmaßliche Täterin wurde über Jahre nicht abgeschoben. Ein neues Gesetz soll den Missstand beseitigen.
          Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) im November

          Faeser über Umsturzpläne : „Abgrund terroristischer Bedrohung“

          Ein Netzwerk von „Reichsbürgern“ und „Querdenkern“ soll einen Staatsstreich geplant haben – darunter ein KSK-Soldat, frühere Soldaten und Polizisten, auch Ärzte und eine frühere AfD-Abgeordnete. Bei einer Razzia wurden 25 Beschuldigte festgenommen.

          Ausschreitungen nach WM-Siegen : Woher kommt die marokkanische Gewalt?

          Marokko zwischen Freude, Jubel, Zerstörung und Terror: Bei der Fußball-WM gelingt ausgerechnet gegen Spanien die große Sensation, doch anschließend wird längst nicht nur gefeiert. Die Ursachen dafür reichen tief.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.