https://www.faz.net/-gv6-7xant

Gutachten : Vodafone zahlte zu wenig für Kabel Deutschland

  • Aktualisiert am

Vodafone zahlte zu wenig für Kabel Deutschland Bild: dpa

Der britische Mobilfunkriese Vodafone hat laut einem Sonderprüfer vor gut einem Jahr zu wenig Geld für die Aktien von Kabel Deutschland auf den Tisch gelegt.

          1 Min.

          Vodafone hat  vor gut einem Jahr zu wenig Geld für die Aktien von Kabel Deutschland auf den Tisch gelegt. Basierend auf den Schätzungen von Investmentbanken ergebe sich ein Wert von 104 Euro je Kabel Deutschland-Aktie, hieß es in einem Reuters am Dienstag vorliegenden Gutachten eines Sonderprüfers. Vodafone hingegen zahlte seinerzeit 84,53 Euro je Titel. Der Preis wird vom Finanzinvestor Elliott Capital angezweifelt. Vielmehr beziffert Elliott den Wert der Aktie auf 225 Euro bis 275 Euro je Titel. Die Sonderprüfung wurde von Kabel Deutschland in Auftrag gegeben.

          Vodafone hatte den größten Kabelnetzbetreiber des Landes im Herbst 2013 inklusive Schulden für 10,7 Milliarden Euro geschluckt und kontrolliert rund 76 Prozent der Aktien. Von den restlichen Titeln sicherte sich Elliott rund 13 Prozent. Damit hat sich der Hedgefonds Blockademacht verschafft, da er eine Komplettübernahme von Kabel Deutschland durch den britischen Mobilfunkriesen verhindern kann. Strittig ist der Preis der Abfindung, falls es so weit kommen sollte.

          Weitere Themen

          Ein neuer Superhit für die Börse

          Universal Music : Ein neuer Superhit für die Börse

          Am Dienstag bringt Vivendi seine Tochtergesellschaft Universal Music an die Börse. Der Musikriese wird fast so hoch bewertet wie Vivendi – und das dürfte noch zu wenig sein.

          Topmeldungen

          Beim Grillfest der SPD in Rostock: Ministerpräsidentin Schwesig

          Schwesig im Wahlkampf : Als stünde sie allein im Ring

          Beflügelt durch die Beliebtheit der Ministerpräsidentin steht der SPD in Mecklenburg-Vorpommern ein historischer Sieg bevor. Wie ist das Manuela Schwesig gelungen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.