https://www.faz.net/-gv6-ah19b

Grüne Bankenaufsicht : Klimastresstest der EZB beginnt im März

  • Aktualisiert am

Die EZB macht ernst: Im Frühjahr 2022 startet der erste Klimastresstest für Banken. Bild: dpa

Anfang des Jahres warf die Europäische Zentralbank der Bankenbranche vor, zu langsam auf die Risiken des Klimawandels zu reagieren. Im Frühjahr 2022 strengt sie einen ersten Klimastresstest für Banken an.

          1 Min.

          Als Teil des jährlichen aufsichtlichen Stresstests für die von ihr beaufsichtigten Finanzinstitute wird die Europäische Zen­tralbank (EZB) von März bis Juli 2022 einen Klimastresstest durchführen. Für Banken und Aufseher zugleich soll dieser erste Test Ergebnisse dazu liefern, wie gut Banken auf die Risiken, verursacht durch den Klimawandel und den Übergang hin zu einer emissionsneutralen Wirtschaft, vorbereitet sind.

          Der Test besteht aus drei Modulen. In einem ersten Schritt sollen die Banken Fragen beantworten, um ihren Fortschritt in der Vorbereitung auf Klimarisiken zu verorten. Weiterhin wird in einer Benchmark-Analyse überprüft, wie stark Banken sich auf Einkommen aus CO2-intensiven Finanzierungen verlassen und wie groß das finanzierte Treibhausgas-Emissionsvolumen ist. Dies soll Indikatoren darüber liefern, wie nachhaltig das Geschäftsmodell der Banken ist und wie stark sie bei emissionsintensiven Unternehmen engagiert sind. Als drittes Modul soll ein „Bottom-up“-Stresstest stattfinden, welcher analysiert, wie Banken auf Risiken durch steigende CO2-Preise, extreme Wetterphänomene und den Übergang in eine emissionsneu­trale Wirtschaft reagieren können.

          Anfang des Jahres warf die EZB-Bankenaufsicht der Branche vor, sich den Risiken durch den Klimawandel zu langsam zu stellen. Sie kritisierte lückenhafte Daten und mangelhafte Aufmerksamkeit der Führungskräfte.

          Weitere Themen

          Laden zu – und wer zahlt?

          BGH-Verfahren : Laden zu – und wer zahlt?

          Als die Pandemie anrollte, hofften Tausende von Gastwirten auf ihre Versicherungen. Doch die verweigerte die versprochene Entschädigung. Zu Recht? Das muss jetzt der BGH entscheiden.

          Topmeldungen

          Umrüsten: Auch Berlin-Schöneberg braucht bald mehr Wärmepumpen.

          Quasi-Pflicht : Der teure Wärmepumpen-Hype

          Mit den neuen Heizungen soll alles besser werden – effizienter und grüner in jedem Fall. Doch viele Gebäude sind dafür überhaupt nicht geeignet. Was die Kosten des Heizens betrifft, warnen Fachleute vor einer bösen Überraschung.
          Pfarrer Bernhard Elser in einem seiner Youtube-Videos

          Der Querprediger : Ein Pfarrer auf Abwegen

          Ein Pfarrer in Baden-Württemberg vergleicht die Pandemie-Politik mit der Judenverfolgung. Die Gemeinde ist gespalten. Doch die Kirchenleitung scheut sich einzugreifen – kann sie den Konflikt nicht einfach aussitzen?

          Aufregung bei Nadal-Sieg : „Ihr seid alle korrupt“

          Rafael Nadal wird von Magenproblemen geplagt, zieht aber ins Halbfinale der Australien Open ein. Gegner Denis Shapovalov, der zuvor Alexander Zverev besiegte, sorgt für einen Aufreger im Match.