https://www.faz.net/-gv6-a8hrn

Immobilienfinanzierer : Großinvestor Petrus greift wieder Aareal Bank an

  • Aktualisiert am

Der Hauptsitz der Aareal Bank in Wiesbaden Bild: dpa

Die Wiesbadener Bank soll ihre Software-Tochtergesellschaft Aareon abspalten. Die Corona-Krise trifft das auf Hotels und Einkaufszenter spezialisierte Institut.

          1 Min.

          Im Streit mit dem Aareal-Bank-Vorstand um die neue Ausrichtung des Immobilienfinanzierers hat Großinvestor Petrus Advisers nachgelegt. Die Strategie geht dem Hedgefonds, der zwischen 8 und 10 Prozent an der Bank hält, nicht weit genug. In einem am Donnerstag veröffentlichten Brief an das Unternehmen forderte Petrus-Chef Klaus Umek eine baldige Abspaltung der Software-Tochtergesellschaft Aareon. Im ersten Halbjahr 2021 oder spätestens im ersten Quartal 2022 sollte ein Spin-off an die Aktionäre erfolgen.

          Solange Aareon Teil einer regulierten Bank sei, werde der tatsächliche Wert der Software-Einheit die Investoren nicht erreichen. Petrus machte zudem Druck bei der Suche nach einem neuen Vorstandschef. Bankchef Hermann Merkens hatte das Amt im November aus gesundheitlichen Gründen für drei bis vier Monate niedergelegt, derzeit führt Finanzchef Marc Heß das Unternehmen. „Aktionäre tappen noch immer völlig im Dunkeln“, schrieb Umek in dem Brief. „Wir fordern, dass Sie sofort Klarheit bezüglich der zukünftigen Führung von Aareal schaffen und dass eine externe Besetzung priorisiert wird.“ Die Aareal Bank wollte sich zu dem Brief nicht äußern.

          AAREAL BANK

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Die Aareal Bank kämpft wegen ihrer Ausrichtung auf die Finanzierung von Hotels, Shoppingcentern und Büros mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise. Im vergangenen Jahr schrieb sie einen Verlust in zweistelliger Millionenhöhe. Einen Anteil von 30 Prozent der ertragsreichen Tochtergesellschaft Aareon verkaufte der Vorstand im vergangenen Jahr an den Finanzinvestor Advent.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Müller? Boateng? Hummels? Bundestrainer Joachim Löw schraubt derzeit an seinen Formulierungen zum Thema.

          Rückkehrer für DFB-Team : Die Verrenkungen des Joachim Löw

          Um die Form von Müller, Boateng und Hummels muss man sich keine Sorgen machen. Es ist der Bundestrainer, der in Form kommen muss, wenn es in diesem Sommer bei der Fußball-EM etwas werden soll.
          Bundesinnenminister Horst Seehofer und Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang

          Kritik an Verfassungsschutz : Geschwätzige Geheimnisträger

          Bei dem Versuch, die AfD zu beobachten, handelt sich der Verfassungsschutz Kritik ein. Schon wieder sind Details nach außen gedrungen. Dabei steht der Dienst eigentlich für Verschwiegenheit. Was ist da los?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.