https://www.faz.net/-gv6-a12rt

Gerresheimer-Aktie im Hoch : 400 Prozent Rendite? „Da geht noch mehr!“

  • -Aktualisiert am

Bereit für den Corona-Impfstoff: Gerresheimer stellt Fläschchen her. Bild: Gerresheimer

Virus hin oder her: Gerresheimer macht die Aktionäre glücklich, Chef Dietmar Siemssen verspricht noch bessere Zeiten. Ist erst mal ein Corona-Impfstoff gefunden, wird der Hersteller von Glasfläschchen noch wertvoller.

          3 Min.

          Herr Siemssen, in der schwersten Krise seit dem Krieg klettert die Gerresheimer-Aktie auf ein Rekordhoch: Wie passt das zusammen?

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Zwei Dinge spielen dafür eine Rolle: Wir sind hier vor einem Jahr mit einem neuen Vorstandsteam gestartet, das die Gerresheimer neu ausrichtet und auf einen profitablen Wachstumskurs bringt. Davon ernten wir jetzt die ersten Früchte, der Markt erkennt die Erfolge an. Dazu kommt: Wir bewegen uns mit unseren Medikamentenverpackungen aus Glas und Kunststoff in einem sehr krisenfesten Segment. Andere Industrien leiden unter der Pandemie, wir nicht: Bei uns überwiegen die Chancen, und unser Geschäft wächst.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Schlag auf Schlag: Nicht jeder, der im Büro sitzt, ist produktiv.

          Langeweile im Beruf : 120.000 Euro für zwei Mails am Tag

          Es ist ein großes Tabu des Büroalltags: Manche Angestellte haben kaum etwas zu tun. Selbst hochbezahlte Anwälte klagen über Langeweile. Wie kann das sein?