https://www.faz.net/-gv6-6l6wb

: Geld für Entwicklungshilfe

  • Aktualisiert am

Auf den Straßen in Kalkutta Bild: F.A.Z. - Foto Wolfgang Eilmes

Das Auswärtige Amt unterstützt die kulturelle Auslandsarbeit der katholischen und evangelischen Kirche jährlich mit festen Zuschüssen von 2 Millionen Euro, davon jeweils 249.000 Euro für das Evangelische Missionswerk und den Katholischen Missionsrat.

          Das Auswärtige Amt unterstützt die kulturelle Auslandsarbeit der katholischen und evangelischen Kirche jährlich mit festen Zuschüssen von 2 Millionen Euro, davon jeweils 249.000 Euro für das Evangelische Missionswerk und den Katholischen Missionsrat.

          Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützte 2009 den Evangelischen Entwicklungsdienst mit 113,5 Millionen Euro. Das Bischöfliche Hilfswerk Misereor erhielt 101,2 Millionen Euro. Dazu kommen Fördergelder für Projekte anderer kirchlicher Hilfsoganisationen wie die Johanniter-Auslandshilfe.

          Weitere Themen

          Das sind die Gewinner und Verlierer

          Börsenwoche : Das sind die Gewinner und Verlierer

          Die Berichtssaison hat begonnen und ein Unternehmen nach dem anderen rückt mit schlechten Geschäftszahlen heraus. Die Stimmung an der Börse ist dahin, Anleger sollten wachsam bleiben.

          Topmeldungen

          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.
          Laurel Hubbard sahnt ab – das freut aber nicht jeden bei den Pazifik-Spielen.

          Gold bei Pazifik-Spielen : Aufregung um eine zu starke Neuseeländerin

          Bei den Pazifik-Spielen auf Samoa gibt es nicht nur den Premierminister in Aktion zu bestaunen. Für großen Trubel sorgt Laurel Hubbard, die zwei Goldmedaillen holt – sehr zum Unmut des Publikums. Was war passiert?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.