https://www.faz.net/-gv6-a1wnr

Begeisterung für Gold : „Ich möchte erhalten, was ich mir erarbeitet habe“

Gold, Gold, Gold ist alles, was ich habe: Ein Goldhändler im südkoreanischen Seoul präsentiert seine Auslage. Bild: AFP

Gold ist ein Metall der Emotionen – und derzeit so wertvoll wie nie. Hier erzählen fünf Gold-Fans, warum sie auf die Barren schwören - und weshalb sie es wohl eher nicht verkaufen würden.

          6 Min.

          Gold ist ein Metall, das große Gefühle hervorruft. Es steht für Liebe (man denke an den Ehering), für Hass (zahlreiche Kriege wurden seinetwegen geführt), kurz: für große Emotionen. Gerade darum ist es so erstaunlich, dass ein Volk, dem die Welt eher nordische Kühle nachsagt, sich so sehr für Gold begeistert. Die Rede ist von den Deutschen. Kaum eine andere Nation ist dem Gold so verfallen.

          Dennis Kremer

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Nachfrage nach Barren und Münzen hat sich in den ersten sechs Monaten dieses Jahres hierzulande sogar verdoppelt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, meldet das World Gold Council, die Organisation der Goldbergbaubranche und gewissermaßen die oberste Statistikbehörde aller Gold-Fans. Die Erklärung dafür scheint auf der Hand zu liegen: Corona. Viele dürften sich nun bestätigt fühlen, dass dies die richtige Entscheidung war. Denn zuletzt erreichte Gold ein neues Rekordhoch. Weder in Dollar noch in Euro gemessen, war eine Feinunze Gold (31,1 Gramm) jemals so viel wert. Die Deutschen haben ihren Teil zu der Entwicklung beigetragen, auch wenn es vor allem Profi-Investoren aus aller Welt sind, die den Preis treiben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In einem Testzentrum in Kapstadt

          Afrika : Verschont Covid-19 einen ganzen Kontinent?

          Die Pandemie wütet überall. Doch Afrika hat nur einen Bruchteil der Infizierten und Toten. Für Wissenschaftler ist es ein großes Rätsel.

          Corona-Krise : Warum die Zahlen in Spanien wieder ansteigen

          Nirgendwo in Westeuropa gibt es so viele Neuinfektionen wie in Spanien – und das, obwohl nahezu überall Maskenpflicht herrscht und die Behörden wieder Ausgangssperren verhängen. Nun warnt das Auswärtige Amt auch vor Reisen nach Madrid.