https://www.faz.net/-gv6-quko

Wall Street : Fünf spannende Investments in Amerika

  • -Aktualisiert am

Cormac Weldon, Chefanlagestratege für amerikanische Aktien bei Threadneedle Bild: Archiv

Cormac Weldon setzt auf Unternehmen, deren Gewinne nachhaltig wachsen. Zu seinen Favoriten zählt der Chefanlagestratege für Amerika bei Threadneedle derzeit die Aktien von Google, Apple, Diamond Offshore, Merck und Electronic Arts.

          2 Min.

          Derzeit schaut die Welt gespannt nach Amerika: Selbst die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl sind bereits ein Medienereignis. Daneben scheinen die wirtschaftlichen Sorgen des Landes fast vergessen. Doch erst kürzlich veröffentlichte Daten zeigen, dass sich die wirtschaftlichen Bedingungen in Amerika sogar noch verschlechtert haben.

          Die Arbeitslosenzahlen arbeiten sich bis zur Fünf-Prozenthürde vor und auch das Institut for Supply Management (ISM) schreibt in seinem aktuellen Industriereport, dass die Geschäftszahlen auf 47,7 Prozent gesunken sind. Kein gutes Zeichen: Denn alle Werte unter 50 deuten auf eine insgesamt schlechte Stimmung am Markt hin.

          Von diesen Daten bleibt natürlich auch der Aktienmarkt nicht unbeeindruckt. Bereits 2007 ging es für amerikanische Aktien eher abwärts und auch der Start ins neue Jahr war alles andere als fulminant: Seit 1932 gab es keinen so schlechten Start in ein Handelsjahr. Viele Anleger stellen sich nun die Frage: Lohnt sich ein Investment in amerikanische Aktien noch?

          Google ist ein Phänomen. Das Unternehmen hat bisher seit dem Börsengang alle Erwartungen übertroffen.

          Es gibt noch Unternehmen mit einem gesunden Wachstum

          Ja, es gibt noch spannende Investitionsmöglichkeiten in den Vereinigten Staaten, lautet darauf meine Antwort. Ohne Zweifel steht die Wirtschaft vor einigen Problemen. Wir glauben auch, dass die Vorhersagen für die Gewinnerwartungen der Unternehmen noch immer zu hoch sind. Anleger sollten aber nicht vergessen, dass Vorhersagen immer für den Markt als Ganzes getroffen werden. Ungeachtet dessen, lassen sich aber noch Unternehmen finden, die ein gesundes Wachstumsniveau vorweisen und deren Bewertungen zudem genügend Spielraum für einen Anstieg der Aktienkurse bieten.

          Die Berichtssaison beginnt und wird Abschreibungen im großen Stil bei einigen Banken mit sich bringen. Derzeit ist es noch zu früh, um wieder in den Finanzsektor einzusteigen. Dennoch gibt es vereinzelt gute Kaufgelegenheiten, gerade wenn sich die schlechten Nachrichten auf den Preis niederschlagen. Aus diesem Grund wurde die Untergewichtung der Threadneedle-Portfolios in den vergangenen Wochen leicht reduziert.

          International tätige Unternehmen sind die Gewinner

          Wir haben uns bereits vor einiger Zeit auf eine Abschwächung der amerikanischen Wirtschaft aufgestellt. Daher setzen wir auf Titel, die ein nachhaltiges Gewinnwachstum vorweisen und eher Nischenprodukte anbieten oder die internationale Nachfrage bedienen. Technologiewerte wie Apple, Google oder Electronic Art gehörten dabei zu den Performancetreibern im Portfolio.

          Aber der Technologiesektor ist nicht der einzige Bereich, in dem antizyklische Wachstumswerte zu finden sind. Unsere Analysten haben interessante Chancen im Gesundheitssektor aufgetan, so dass wir unsere Portfolios erst kürzlich um Titel wie Inverness Medical oder Schering Plough ergänzt haben.

          Trotz der kurzfristigen Probleme am Markt bin ich insgesamt zuversichtlich. Die Zinsen in Amerika fallen weiter, und wir finden nach wie vor viele Unternehmen mit soliden Bilanzen und einem gesunden Cashflow, die in der Lage sind, auch den härteren Kreditbedingungen zu trotzen, die wir derzeit erleben.

          Meine fünf Favoriten aus Amerika

          - Apple hat eine sehr starke Produktpalette und verkauft weltweit, daher kann sich der Konzern von der amerikanischen Wirtschaft abkoppeln.

          - Google verfügt über eine führende Technologie- und Marktposition. Seine Gewinne generiert der Konzern auf der ganzen Welt.

          - Diamond Offshore ist ein Zulieferer der Ölindustrie. Das ist eine Wachstumsbranche.

          - Merck & Co. ist eine unterbewertete defensive Wachstumsaktie, die Gewinne werden in diesem Jahr wahrscheinlich steigen.

          - Electronic Arts hat eine starke Produktpalette und wird auf dem Videospielmarkt Anteile gewinnen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Unser Autor: Martin Benninghoff

          F.A.Z.-Newsletter : School’s out forever?

          Corona sorgt nicht nur für entkräftete Eltern und Lehrer: Die Gefahr, dass Bildungsdefizite mancher Kinder größer werden, wächst mit jedem Tag. In China spitzt sich die Hongkong-Frage am Donnerstag zu. Der F.A.Z. Newsletter für Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.