https://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/
Die Immobilienhändler haben in Spanien – hier in Madrid – alle Hände voll zu tun.

Blackstone investiert : Angelsachsen kaufen Südeuropa auf

Die Fondsgesellschaft Blackstone übernimmt für 10 Milliarden Dollar Immobilien und Kredite in Spanien. Gleichzeitig wächst das Interesse an Anlagen in einem anderen Land im Süden.
Reicher Stadtstaat: Der Singapurer Staatsfonds Temasek verwaltet umgerechnet 184 Milliarden Euro.

Staatsfonds Temasek : Singapur erobert die Welt

Der Staatsfonds Temasek aus Singapur ist in aller Stille zu einem der größten Vermögensverwalter der Welt geworden. Dahinter steckt ein Netzwerk steinreicher Familien.

Kriminalität in der Pandemie : Weniger Falschgeld

Die Bundesbank berichtet von sinkenden Falschgeldzahlen. Sitzen die Kriminellen wegen Corona untätig im Homeoffice?

Post-Corona-Zeit : Wackeres London

Die Annahme, dass der Corona-Zug ins Homeoffice zentrale Großbüros dauerhaft obsolet macht, hat sich als falsch erwiesen.

Jahresergebnis : Die Deutsche Bank liefert weiter

Die meisten Jahreszahlen der Deutschen Bank fallen besser aus als erwartet. Ganz ausgestanden ist die jahrelange Krise aber noch nicht. Bei den Boni für die Investmentbanker wird Sewing nun aber schon wieder übermütig.
Einer der Gründer der Beteiligungsgesellschaft KKR, Henry Kravis (Mitte).

Private-Equity-Firma KKR : Das Vermächtnis der Barbaren

Private-Equity-Firmen wie KKR waren einst die Schurken der Wall Street. Heute sind sie in der Finanzwelt anerkannte Größen. Nun übergeben die Gründer die Geschäfte an die nächste Generation.

Seite 5/11

  • Vorne hui, hinten pfui: Die italienischen Banken stehen nur äußerlich gut da.

    Außen prächtig, innen marode : Die Banken als Spiegelbild Italiens

    Italien ist für viele das Sehnsuchtsland schlechthin - doch seit langem ächzt es unter lahmender Wirtschaft, hoher Arbeitslosigkeit und zerstrittener Politik. Das schlägt sich auch auf die einst so stolze Bankenbranche nieder. Doch es gibt Hoffnungszeichen.
  • Mit liquiden Hedgefonds (“Liquid Alts“) versuchen Anleger derzeit, die Wellen der Kapitalmärkte zu reiten.

    Liquid Alternatives : Liquide Hedgefonds boomen

    Alternative Investments sind derzeit gefragt - vor allem, wenn sie wie bei „Liquid Alternatives“ rasch verfügbar sind. In Amerika ist der Boom indes deutlich abgeflaut.
  • John Clifton Bogle, Gründer des ersten Indexfonds’

    John Clifton Bogle : Der Urvater aller Indexfonds

    John Bogle hat die Geldanlage revolutioniert: Vor 40 Jahren erfand er den ersten Indexfonds (ETF). Heute kopieren alle seine Idee.
  • Begehrte Lagen: Der Blick auf Frankfurt und die Commerzbank-Zentrale.

    Immobilien-Fonds : Commerzbank nutzt die Brexit-Phantasie

    Das Finanzinstitut trennt sich von Immobilien in Frankfurt. Für ihren Fonds Hausinvest kauft die Tochtergesellschaft Commerz Real lieber Hotels und Büros in Amerika und Australien. Neue geschlossene Produkte legt sie nicht auf.
  • Metzler-Partner Emmerich Müller

    Privatbank : Metzler mag durchaus Derivate

    Nach Formeln das Geld verteilen – dieser Stil ist in Privatbanken auf dem Vormarsch. Wie Wertsicherungs- und Long-Short-Strategien bei der Anlage von Firmenvermögen eingesetzt werden.
  • Vor Trumps Präsidentschaft : Wie geht’s Amerika?

    Amerikas neuer Präsident Donald Trump übernimmt ein gespaltenes Land. Die Wirtschaft ist robust, aber die Gesellschaft ist krank.
  • Händler an der New York Stock Exchange

    Indexfonds : Ein neues Rekordjahr

    Inzwischen sind gut 3,4 Billionen Dollar in den kostengünstigen ETF investiert. Doch die Branche wandelt sich: 2016 kauften Anleger erstmals mehr Fonds auf Anleihen als auf Aktien.
  • Monsanto-Treibhaus in Bangalore: Bayer erwarb den Saatguthersteller für 64 Milliarden.

    Kapitalmarktgeschäft : Gegenwind für Investmentbanken

    Die goldenen Zeiten im Kapitalmarktgeschäft sind endgültig vorbei. Banken kämpfen mit Ertragseinbußen. Der Markt schrumpft. Die Nummer eins aber bleibt – JP Morgan.