https://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/
Die Immobilienhändler haben in Spanien – hier in Madrid – alle Hände voll zu tun.

Blackstone investiert : Angelsachsen kaufen Südeuropa auf

Die Fondsgesellschaft Blackstone übernimmt für 10 Milliarden Dollar Immobilien und Kredite in Spanien. Gleichzeitig wächst das Interesse an Anlagen in einem anderen Land im Süden.
Reicher Stadtstaat: Der Singapurer Staatsfonds Temasek verwaltet umgerechnet 184 Milliarden Euro.

Staatsfonds Temasek : Singapur erobert die Welt

Der Staatsfonds Temasek aus Singapur ist in aller Stille zu einem der größten Vermögensverwalter der Welt geworden. Dahinter steckt ein Netzwerk steinreicher Familien.

Post-Corona-Zeit : Wackeres London

Die Annahme, dass der Corona-Zug ins Homeoffice zentrale Großbüros dauerhaft obsolet macht, hat sich als falsch erwiesen.

Jahresergebnis : Die Deutsche Bank liefert weiter

Die meisten Jahreszahlen der Deutschen Bank fallen besser aus als erwartet. Ganz ausgestanden ist die jahrelange Krise aber noch nicht. Bei den Boni für die Investmentbanker wird Sewing nun aber schon wieder übermütig.
Einer der Gründer der Beteiligungsgesellschaft KKR, Henry Kravis (Mitte).

Private-Equity-Firma KKR : Das Vermächtnis der Barbaren

Private-Equity-Firmen wie KKR waren einst die Schurken der Wall Street. Heute sind sie in der Finanzwelt anerkannte Größen. Nun übergeben die Gründer die Geschäfte an die nächste Generation.

Seite 11/11

  • Hamburger Börse: Fondshandelsplatz an der Elbe

    Vermögensfrage : Fonds günstig kaufen

    Noch immer zahlen die meisten Anleger hohe Ausgabeaufschläge für ihre Fonds. Das muss nicht sein. Es gibt mittlerweile genug Möglichkeiten, sie zu umgehen.
  • Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Roten Rathauses in Berlin.

    Grüne Investments : Kommunalanlagen im Klimawandel

    Der Pensionsfonds der Stadt Berlin verabschiedet sich aus fossilen Energieträgern. Die Hauptstadt folgt damit vielen anderen Metropolen. Politisches Ziel der Stadt ist es, bis 2050 klimaneutral zu werden.
  • Nach dem Brexit-Votum  könnten die Immobilienpreise in Großbritannien sinken

    Nach Brexit : Noch keine Panik bei deutschen Immobilienfonds

    Der Schock nach Brexit lässt nicht nach. In Großbritannien sind mittlerweile sieben Immobilienfonds mit einem Milliardenvermögen geschlossen. Welche Auswirkungen drohen Deutschland?
  • Nach dem Brexit : Platzt die britische Immobilienblase?

    Die britische Immobilienbranche hat zu kämpfen. Schon vor dem Referendum waren herbe Konsequenzen aus dem Brexit befürchtet worden. Jetzt zieht ein Fondsmanager sogar schon Vergleiche zur Subprime-Krise in Amerika.